Seit einiger Zeit versucht sich ein Modder-Team an einem Projekt, bei dem sie Baldur's Gate 2 mit der Engine von Dragon Age: Origins auferstehen lassen möchten. Da Baldur's Gate 2 riesig ist, ist es derzeit noch unklar, wie weit das Team kommen wird. Derzeit arbeiten sie am "Irenicus Dungeon" bzw. "Das Verlies". Der Abschnitt soll voraussichtlich im September dieses Jahren erscheinen.

Baldur's Gate 2 - Modder arbeiten an Remake mit Dragon-Age-Engine

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 1/81/8
Weitere Screenshots zu dem Projekt findet ihr unter dem Quellenlink.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die derzeitigen Pläne sehen es vor, das Remake nicht im Ganzen zu veröffentlichen, sondern Häppchenweise. Das soll den Vorteil für die Spieler haben, nicht Jahre lang auf das fertige Projekt warten zu müssen. Um das Remake legal zu halten, wird das Team keine geschützten Inhalte reproduzieren. Daher wird neben Dragon Age auch Baldur's Gate 2 auf der Festplatte benötigt, um Texte, Sounds und Musik verwenden zu können.

Das Regelwerk von Dungeons and Dragons soll allerdings nicht zum Tragen kommen, da dies nur noch mehr Zeit in Anspruch nehmen würde. Ausschließen möchten es die Moddern aber nicht, wenn sich denn ein weiteres Team dafür findet. Immerhin wird man in dem Remake bekannte Zaubersprüche, Fähigkeiten und Klassen wiederfinden.

Baldur's Gate 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.