Avalanche Studios, die Macher von Just Cause, werden auf der E3 in diesem Jahr mindestens ein neues Spiel ankündigen. Dabei handelt es sich aber nicht um eine ihrer prominenten Marken.

Avalanche Studios - Neues Spiel wird auf der E3 angekündigt, kleine Details

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Die Grafik-Engine aus Just Cause 2 werden wir im nächsten Spiel von Avalanche in modifizierter Form wiedersehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Interview mit IGN schließt CEO Christofer Sundberg ein Just Cause 3 oder eine Fortsetzung zu Renegade Ops aus. Stattdessen wird das nächste Spiel auf einer Lizenz basieren, die jedoch nicht auf einem kommenden Film basiert. Man sei nicht sonderlich interessiert an Filmumsetzungen, zumal die Industrie dieses Geschäft mit all ihren schlechten Spielen ruiniert habe.

Ob die Gerüchte stimmen und Avalanche in irgendeiner Art am kommenden Mad-Max-Spiel beteiligt ist, wollte Sundberg nicht kommentieren.

Bei allen derzeit in Entwicklung befindlichen Spielen soll es sich jedoch um Story-orientierte Open-World-Titel handeln. Da das Projekt des in New York eröffneten Studios erst 2014 erscheinen soll, wird es sich bei der E3-Ankündigung wohl um ein Spiel aus dem schwedischen Hauptquartier handeln. Auf jeden Fall kommt darin eine modifizierte Version der Avalanche Engine aus Just Cause 2 zum Einsatz.