Was passiert da? Keine Ahnung, aber ich will es spielen! Atomic Heart ist wie aus dem Nichts auf Reddit erschienen, gehörte zwei Tage zu den beliebtesten Threads und das nicht ohen Grund: Der Trailer zum bioshockesquen RPG-Adventure-Horror-Schooter in der First-Person-Perspektive ist ebenso gruselig wie verrückt; mit Städten, die im Boden versinken, seltsamen Wasserkanälen, die wie Schlangen durch die Luft tanzen und Robotern, die das Herz von NieR-Automata-Fans höherschlagen lassen.

Auf dem Cover zu Atomic Heart steht "Dead Shock" – eine Anspielung? Seht hier den Trailer:

Atomic Heart - Official Trailer

Um was es geht? Irgendein Paralelluniversum, dessen Realitätsblase sich um die Sowjetunion schlingt, während ihr als Geheimagent ein Top-Secret-Objekt erforscht. Es ist das erste Spiel der russischen Entwickler Mundfish aus Moskau und wirkt recht vielversprechend innerhalb eines Marktes, der übersättigt an den durchschnittlichen Standard-Szenarien im RPG- und Shooter-Genre ist.

Ich garantiere euch, dass ihr nicht alle nischigen Horror-Spiele dieser Liste kennt:

Wie ihr im Trailer seht, soll Atomic Heart bald auf den Markt krabbeln; wann genau dieses 'bald' jedoch ist, hat Mundfish noch nicht verraten. Schließlich gibt der Trailer abgesehen von cinematischen Kills und Szenarien nicht viel Preis – wie sich das Spiel entwickelt, werden wir über die nächsten Monate hinweg verfolgen.

Atomic Heart erscheint voraussichtlich 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.