Für Spieler in Amerika hatte Atlus dieser Tage eine sehr positive Überraschung: Man kündigte nämlich an, dass alle vier Titel des vor wenigen Monaten erst bestätigten Persona-Quartetts ihren Weg über den Atlantik finden werden.

Das Quartett beinhaltet Persona Q: Shadow of the Labyrinth für den Nintendo 3DS (welches die Nintendo-Premiere für die Serie markiert), Persona 4 Arena Ultimax für PS3 und Xbox 360, Persona 4: Dancing All Night für die PS Vita und auch das große Highlight, nämlich Persona 5 für die PlayStation 3.

Persona Q: Shadow of the Labyrinth und Persona 4 Arena Ultimax sollen noch diesen Herbst in Amerika aufschlagen, während das Tanzspiel Dancing All Night und der fünfte große Serien-Hauptteil erst im Jahr 2015 auf den Markt kommen werden.

Wenn ihr mehr über die Spiele selbst erfahren wollt, klickt euch am besten direkt in unsere News zur Ankündigung des Persona-Quartetts.

Ob mit der Lokalisierung für Amerika auch eine Version der Spiele für Europa gesichert ist, ist allerdings noch unklar. Zumindest Persona 5 dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit auch irgendwann in hiesigen Gefilden auftauchen. Da Persona 4 Arena bereits hier erschienen ist, wird womöglich auch das Sequel für den europäischen Markt geplant. Ob es aber auch die eher ungewöhnlichen Persona Q: Shadow of the Labyrinth und Dancing All Night hierher schaffen, darüber darf spekuliert werden. Außerdem warten wir Europäer immer noch auf Shin Megami Tensei: Persona 4 für den 3DS - das Rollenspiel ist in Amerika schon letztes Jahr erschienen, für Europa aber nicht einmal angekündigt.