Für Spieler und Anwender mit "höheren" Ansprüchen liefert ATI bald einen würdigen Konkurrenten zu Nvidias SLI Technologie. Wieso mit einer Grafikkarte zufrieden geben, wenn man gleich zwei nutzen kann? Crossfire nennt sich ATIs Entwicklung, mit der zwei Grafikkarten gleichzeitig effektiv genutzt werden können.

Ein besonders kundenfreundlicher Unterschied zu Nvidias SLI ist das Master & Slave Prinzip. Mittels einer externen Kabellösung werden die Karten miteinander verbunden und können so unter anderem den "Scissor Mode" nutzen. Hierbei muss jede der Grafikkarten nur jedes zweite Bild rendern, wodurch die Performance in besonders grafikaufwändigen Spielen um bis zu 100% gesteigert wird.
Es wird zum Launch zwei Arten von Master-Karten, eine für die X850-Reihe und eine für die X800-Serie geben. Letztere wird in zwei Modellen, einmal mit 128 und einmal mit 256 MByte Videospeicher angeboten. Die US-Preise - wie üblich ohne MwSt. - sollen sich dabei im Bereich von 549 US-Dollar und 299 bzw. 249 US-Dollar bewegen.
Wer mehr über ATIs Crossfire erfahren will, dem sei ein Besuch bei unseren Kollegen von Computerbase.de ans Herz gelegt. In einem ausführlichen Bericht erfahrt ihr jede Menge Details zur neuen Plattform. Den Link zum Artikel findet ihr wie gewohnt direkt unter der News.