Eigentlich sollten heute die Träume von Retro-Fans in Erfüllung gehen. Denn an diesem Donnerstag war der Launch für die Vorbestellungen der Ataribox geplant. Doch dieser Planung musste nun ein Ende bereitet werden. Der Launch für die Crowdfunding-Kampagne wurde verschoben.

Ataribox - Konsole verspätet sich - Crowdfunding pausiert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 4/61/6
Die Ataribox lässt länger auf sich warten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie in einer offiziellen Mail-Stellungnahme von Atari zu entnehmen ist, verspätet sich der Launch auf zunächst unbestimmte Zeit. Der Grund ist ein wichtiger Punkt auf der Checkliste für die Herstellung der Ataribox, der doch mehr Zeit in Anspruch nimmt, als zunächst gedacht war. Ob es sich dabei um eine Komponente der Konsole handelt oder um ein Problem auf Seiten der Software wurde nicht genannt. Allerdings versprechen die Macher der Ataribox, dass sie schon bald mit einem neuen Launch-Plan bereitstehen und dann auch mehr Details preisgeben werden.

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Ein Nostalgietrip für Konsoleros

Die kleine Box soll zahlreiche Spiele der Atari-Zeit wiederaufleben lassen. Fraglich bleibt, ob die Hardware unter der Retrohaube stark genug sein wird, um auch aktuellere Spiele wiederzugeben. Der Release der Ataribox war eigentlich für das Frühjahr 2018 angedacht. Dies könnte sich nun natürlich ebenfalls verschieben. Der offizielle Preispunkt der Ataribox soll zwischen 250 und 300 Dollar liegen. Abhängig davon, welche Teile ihr in der Konsole haben wollt.