Atari hat einen Entwickler-Wettbewerb anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Unternehmens und damit auch des Klassikers Pong angekündigt. Es gilt ein neues Pong-Spiel zu entwerfen, welches anschließend von Atari selbst veröffentlicht wird.

Atari - Wettbewerb zur Entwicklung neuer Pong-Spiele gestartet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAtari
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 31/321/32
Größter Gewinner der Aktion dürfte aber natürlich Atari selbst sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bis zum 31. März haben interessierte Entwickler Zeit, das klassische Spielprinzip mit neuen Ideen aufzufrischen. Das finale Produkt muss für iOS-Geräte veröffentlicht werden, sprich iPhone, iPad und iPod touch.

Am Ende werden von einer Jury drei Gewinner gekürt, wobei der erste Platz mit bis zu 100.000 US-Dollar belohnt wird. 50.000 Dollar gibt es auf jeden Fall, weitere 50.000 können durch eine Beteiligung am Verkauf des Spiels verdient werden. Der zweite Platz wird mit 37.500 Dollar belohnt (bzw. 75.000 Dollar bei guten Verkäufen), der Drittplatzierte erhält 25.000 Dollar (bzw. 50.000 Dollar). Die Rechte am Spiel treten die Entwickler dabei an Atari ab.

Die Community darf in einer eigenen Kategorie einen Gewinner bestimmen, eine weitere öffentliche Abstimmung wird zudem Einfluss auf den Gesamtsieger haben. Am 28. Juni wird darum eine App namens "Pong Pak" veröffentlicht, über die alle zehn Finalistenspiele veröffentlicht werden. Am 2. August folgt schließlich die Bekanntgabe der Gewinner.

Teilnehmen dürfen jedoch nur Entwickler aus den USA. Alle weiteren Informationen sind auf der Wettbewerbsseite einsehbar.