Wie Atari heute mitgeteilt hat, wird das Unternehmen in Zukunft aus der Spieleentwicklung aussteigen und nur noch als Publisher fungieren. Die Lizenz für die Test Drive-Spiele wird an die Muttergesellschaft Infogrames übergeben, die einen Anteil von 51 Prozent an Atari hält. Somit darf Infogrames sechs Jahre lang Test Drive-Spiele entwickeln, wofür fünf Millionen US-Dollar an Atari geflossen sind.

Update: Wie Atari uns soeben mitgeteilt hat, gilt diese Nachricht nur für das US-Geschäft. Atari Europa ist davon nicht betroffen. Die Maßnahmen werden daher auch Atari-Produktionen wie das kommende Alone in the Dark nicht beeinträchtigen.