Asura's Wrath - Polarisiert dir die Fresse

alle Bilderstrecken
Asura's Wrath ist mehr Film als Spiel. Zwei Drittel der Zeit schaut ihr zu.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 37/441/44
Kommentare (47)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
asura
#47
obs als spiel im klassischen sinne gut ist ist die eine frage. aber mich unterhält es wahnsinnig gut :D zum vollpreis natürlich quatsch, aber für nen 10er oder mal aus der videothek loht sichs auf jeden fall find ich^^
Antworten | Zitieren
0
Julian
#46
hey denis. du kennst keine spiele mit dem niveu eines buches oder guten films? dann hast du bestimmt bie mass effect 1 bis 3 durchgespielt ;-)
Antworten | Zitieren
0
MrR
#45
Kurze Bemerkung am Rande: Es fließt sehr wohl Blut in Asura´s Wrath, nur ist es orange leuchtend, was wahrscheinlich mit der Halbgott = Halbmaschine-Geschichte zusammenhängt.

Ansonsten ein einwandfreier Test, auch wenn ich eine andere Meinung zum Spiel vertrete
Antworten | Zitieren
0
#44
also ich find gamona ziemlich gut, hier wird wenigstens auch mal klartext geredet und nicht wie bei anderen die wirklich jeden scheiß schön reden oder wo sogar kritische kommentare gegen entwickler gleich mal gelöscht werden. macht weiter so!!!

ps. das spiel ist einfach schlecht und die wertung geht so voll in ordnung.
Antworten | Zitieren
1
Denis Brown
#43
@ Der Grummler
Das hätt ich jetzt aber gern erklärt. Was ist an eindeutig ausgeführten und klar verständlichen Argumenten bitte Harz IV - TV? Welche "billigen Sprüche" meinst du bitte? Das ist ein Vier-Seiten-Test. Du willst tatsächlich behaupten, ich hätt hier vier Seiten lang hohle Sprüche geklopft? Na vielen Dank auch für die Blumen. Schau mal weiter unten, da beschweren sich Leser , ich würde zu sehr auf hochgestochenen Moralapostel machen... Widerspricht sich doch irgendwie, oder? Auch deine Behauptung, Gamona betreibe Provokationsjournalismus, ist doch sehr weit hergeholt. Oder kannst du das irgendwie mit Beweisen untermauern?
Zuletzt editiert am 16.03.2012 18:53
Antworten | Zitieren
0
Der Grummler
#42
Nicht das ich das Spiel in schutz nehmen möchte. Doch fällt mir immer öfter auf, das Gamona sich mehr und mehr in Richtung provokations Journalimus beweget. Meckern, böswillige Komemntare ablassen und zerreisssen.

Der Bericht liesst sich mehr wie Hartz IV TV, als wie eine wirklich gute Rezension.

Und Nein ich würde dem Spiel auch nicht mehr als 55 Puntek geben, aber die Art die hier gepflegt wird, ist kaum noch das was ich von einem seriösen Redakteuer erwarte. Eher finden sich hier billiges Sprüche zum runter putzen.

Kein gutes Spiel, das ist keine Frage, aber auch kein wirklich guter Artikel.
Antworten | Zitieren
1
Messi
#41
Freddy schrieb:
Nur wirklich schlechte bugverseuchte unspielbare Spiele verdienen solch eine Wertung (oder noch weniger).


Nö. Uninspirierte, langweilige dahin gerotzte Spiele verdienen genau so eine Wertung. Wenn sich ein spiel keine Mühe gibt irgendwas richtig gut zu machen dann kriegt es auch eine rein. Spricht nix gegen.

Du sprichst Ninja Blade an, das hat wenigstens eine Kampfmechanik, man spielt also richtig. Ich denke hier liegt der Unterschied. Und Nija blade entwickelt sich inhaltlich weiter.
Antworten | Zitieren
0
Freddy
#40
Um das Geschriebene geht es mir gar nicht so, darf man sehen wie man will. Aber die Wertung darf dennoch Objektiv sein. Man sollte auch sehen, WAS das Spiel sein will. Außerdem ist es nicht bugverseucht oder irgendwie schlecht programmiert. Nur wirklich schlechte bugverseuchte unspielbare Spiele verdienen solch eine Wertung (oder noch weniger).

Ich hab z.B. Ninja Blade gespielt, ein sehr ähnliches Spiel würde ich behaupten, ich steh da halt einfach (jede Menge QTE, abgedrehte Story) drauf. Auch wenn es durchschnittlich ist, aber ganz und gar nicht schlecht!

Eine Frage am Rande, was würde das Spiel für eine Wertung verpasst bekommen, wenn es z.B. nur 20 oder 30 Eur kosten würde?! Ihnen geht es größtenteils um den Inhalt, wenn ich es richtig verstehe...
Antworten | Zitieren
0
Mould
#39
Jemand so prüdes unv verklemmtes wie Tir habe ich noch nicht erlebt. Hat bestimmt nicht viel Freunde aber danke fürdie unterhaltsame Diskussion.
Antworten | Zitieren
0
Glingol
#38
Interessant wie hier dei gemäßigten Stimmen wieder von den registrierten Usern kommen währen die "freien" wieder mal die Fresse aufreißen wie nichts gutes und Argumente und Diskussionen vollkommen ausblenden :-/
Antworten | Zitieren
0
Robert the Wise
#37
TotalBiscuit streamt das Spiel am Wochenende im Rahmen seines "Garbage Day". Geht schon mal Bier einkaufen, das wird spaßig xD
Antworten | Zitieren
0
jadefelsen
#36
hat Asura's Wrath mit 20% bewertetsehr guter test und spiegelt genau mein empfinden wieder als ich das game gespielt habe, sinnloser kann ein game fast nicht mehr sein mit einem anspruch der so tief gelegt ist wie ein Opel Manta. Button Smashing schön und gut aber was bei AW abgeliefert wird ist schon verarsche, auf dauer so eintönig wie ein glas wasser.
der weiderspielwert geht wirklich gegen null drum landet das game sofort bei ebay.

danke Denis für diesen guten Test, hätte ich den nur gelesen bevor ich es gekauft habe...
Antworten | Zitieren
1
test
#35
Mal eine Frage zum Test:

"wunderte mich Mal um Mal über die Hirngespinste der Final-Fantasy-Autoren"

hat meiner meinung nach einen negativen beigeschmack, während danach dann dieses kommt
"Ich habe nichts gegen hochtrabende, überspitzte Geschichten mit bombastischer Inszenierung und auch nichts gegen Videospielgewalt, solange sie durch die Motivation des Helden erklärt und zumindest halbwegs nachvollziehbar gerechtfertigt wird."

ist der von mir wahrgenomme negative unterton bei Final Fantasy beabsichtigt?


Ansonsten zum Spiel selber, habe es bisher nicht gespielt, klingt für mich allerdings wie ein japanisches God of War mit weniger Gameplay.
Fand Kratos als Figur auch nicht sonderlich nachvollziehbar, sondern eher stumpf.

Eine eigene Meinung werde ich mir wohl mal bilden wenns das für ~25€ oder so gibt.
Antworten | Zitieren
0
Voodjin
#34
@Denis: Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Du Dich auf diese Diskussion einlässt. Der Kerl redet schon seit seinem ersten Kommentar nur heiße Luft. Argumentiert (falls man das so nennen kann) ohne seine Argumente auch mit Beispielen zu belegen und hängt sich stets auf den Bilderstrecken auf. Da erübrigt sich die Diskussion eigentlich komplett.

An den Rest, der mit der Wertung nicht "klar kommt". Ein Test ist so gut wie immer subjektiv. Es Spiegelt die Meinung eines Redakteurs wieder, was er empfand, als er das Spiel getestet hat, seine Eindrücke eben. Man kann sich an diesen orientieren und das Spiel meiden, oder es kaufen und selbst spielen (auf eigenen Gefahr), man kann aber der Redaktion keinen Vorwurf machen, dass der eigene Geschmack mit dem von dem Tester kollidiert...

Manch einer emfpindet Button-Mashing als eine tolle Erfahrung. Manch einer braucht gar keine Story, sondern ist schon glücklich, wenn ein paar tolle Effekte über den Bildschirm huschen. Einige wollen Stundenlang mit einem RPG verbringen, andere langweilen sich dabei und greifen lieber zu einem Spiel, bei dem nach 6 Stunden das Ende erreicht ist. Geschmäcker sind wie Arschlöcher, jeder hat einen und das sollte man nicht in Frage stellen.

@Gamona: Ihr habt es bei Cataclysm miterlebt, habt es bei Old Republic Test gesehen und stets bei dem einen oder anderen Artikel auch.
Wertungen bringen nur unnötiges Geflame Richtung Redaktion. Ich weiß, dieser Ziffern und Tabellenscheiß hat sich etabliert. Aber vielleicht wäre gar keine bezifferte Wertung der bessere Weg. Die Meinung des Redakteurs im Fazit sollte genügend über die Qualität des Spiels aussagen. Wenn die meisten den Text gar nicht erst lesen sondern gleich losheulen weil ihr heiliger Gral, auf den sie schon ewig warten nur X% bekommen hat, dann ist der Sinn einer solchen Zifferwertung irgendwie verfehlt.
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#33
Ach Tir, oder darf ich dich Mr.Polemik nennen? Das reine herumposaunen, alles sei hier ja so übel, hilft dir nicht weiter. Wenn du schon diskreditieren willst, musst du wirklich ein wenig früher aufstehen und diese "unteren Kategorien" mal aufschlüsseln, damit wir alle schlauer werden. Weil bisher wirfst du nur so grob mit Schlamm, dass man alles hineininterpretieren kann, was man will. Ein Meister des Diskutierens biste angesichts deiner Argumentationskette jedenfalls nicht. Bin mir nichtmal sicher, ob du selbst weißt, was du da behauptest. RTL 2 und Bild stil... *lach* Du kannst nicht einmal beschreiben, was du darunter verstehst. Du tust gerade so, als ob Gamona nur aus schlüpfrigen Bilderstrecken bestünde. Immerhin scheint der Anspruch der Seite hoch genug, als dass es dir nicht mehr egal ist, wasandere zum Thema Niveau von Spielen denken.... so oft wie du nun schon geantwortet hast.

Also ich seh nicht, wo dein Vergleich greift, Wie gesagt, sogar beim ach so seriösen CHIP - für den ich nebenbei auch arbeite - gibt es Bilderstrecken mit nackten Mädels. Regst du dich auch auf, wenn Lara Croft mal wieder halbnackt durch deine Polygonwelt hüpft?.Oder die nächstbeste Manga-Nixe?
Zuletzt editiert am 14.03.2012 09:36
Antworten | Zitieren
0
EdenGazier
#32
Tir schrieb:
"Ich habe mich an die Tatsache gewöhnt, dass Videospiele wohl nie den Anspruch eines guten Buchs
"Ich habe mich an die Tatsache gewöhnt, dass Videospiele wohl nie den Anspruch eines guten Buchs oder eines umwerfenden Films erreichen werden"

Naja, wer seinen Artikel erstmal sauber mit "polarisiert dir die Fresse" startet, sollte in Sachen Anspruch ganz leise Töne bringen.

Tir schrieb:
"Ich habe mich an die Tatsache gewöhnt, dass Videospiele wohl nie den Anspruch eines guten Buchs
"Ich habe mich an die Tatsache gewöhnt, dass Videospiele wohl nie den Anspruch eines guten Buchs oder eines umwerfenden Films erreichen werden"

Naja, wer seinen Artikel erstmal sauber mit "polarisiert dir die Fresse" startet, sollte in Sachen Anspruch ganz leise Töne bringen.



Also Metal Gear, ist wie ein Buch, das Skript von der Solid Serie ist für meinen Geschmack extrem genial ^^
Antworten | Zitieren
0
Tir
#31
Mir ist sogar sehr gut bewusst, wieso Gamona Inhalte unterer Kategorien so prominent schaltet und ich bin mir sehr sicher, dass genau diese Artikel und Bereiche sehr gute Klicks einfahren. Ist nur schade, dass du tatsächlich im besten RTL2 und Bild Stil diese Inhalte rechtfertigst.

Aber da du "nur" freier Redakteur bist, spare ich mir weitere Endloszeilen einfach einmal. Es ist nicht deine Schuld, dass man hier auf der einen Seite immer die Qualitätsfahne mit dickem Anspruch in wülstigen Hülsen sky high hängt, während daneben die nackte Gamingbrust ein geradezu wahnwitziges Bild heuchlerischer Doppelmoral zeichnet.

Dein Artikel war trotzdem für sich absolut in Ordnung, auch wenn andere das vielleicht anders sehen.
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#30
Eben doch, lieber Tir, das Spiel ist das Thema. Du nutzt hier nur Seitengewässer, um das Thema auf das angeblich fehlende Niveau von Gamona zu lenken, und somit über Umwege den Inhalt des Artikels von Grund auf zu diskreditieren. Das ändert trotzdem nichts an meiner Einstellung oder meiner Ansicht über das Niveau von Spielen. Es ist sehr einfach von dir, Bilderstrecken mit Mädels und angebliche "Proleten-Überschriften " in einen Topf zu werfen. Ich bin freier Redakteur. Ich hab null komma null Einfluss auf das , was Gamona sonst so macht und muss mich dafür auch nicht verantworten.

Wahrscheinlich bist du dir nicht einmal bewusst, dass genau solche Überschriften dich und andere auf den Artikel locken - und er ist schließlich zum gelesen werden da - auch von leuten, die noch nicht wissen, was sie erwartet. Ich weiß nicht, was daran eine Proleten-Überschrift sein soll. Es spiegelt genau das wieder, was Asuras Wrath vermittelt und suggeriert gleichzeitig den Kern des Artikels, nämlich die Polarisierung des Werks. Natürlich ist das Wort "Fresse" drastisch, andererseitsw spiegelt es genau das Niveau des Spiels wieder. Mission erfolgreich.

Zumal du maßlos übertreibst. Gamonas Niveau ist nicht so niedrig, wie du es hier darstellst, nur weil hier mal n paar schlüpfrige Bildchen zu sehen sind - die übrigens so gut geklickt werden, dass es sich offensichtlich lohnt. Sei mal nicht so prüde, selbst beim hochgelobten CHIP-Magazin gibts Memoryspielchen vom Playboy mit ganz nackten Mädels(!). Was ist bei der gamescom -Reportage am meisten gefragt? Nicht Artikel über Soft- und Hardware, sondern die Babes. Gamona wäre schön blöd, das nicht zu nutzen.

Auch ich habe mich schonmal über eine "unpassende" Bilderstrecke geärgert, aber Gamona besteht aus weit mehr und liefert hier auch sehr gute Artikel ab. Alleine Sebs Texte erreichen imho ein sprachliches Niveau, das man selten im deutschen Spielejournalismus antrifft, andere liefern interessante Interviews (siehe Gumpis Witcher-Interview) und Kolumnen (Onligg) ab. Im Kontrast dazu quillt Spielesoftware über vor lauter nackter haut und leicht bekleideten Heldinnen, und da meckert auch keiner. Wer ist hier also bitteschön der Bigotterie erlegen?

Und selbst wenn Gamonas Anspruch niedrig wäre, was ändert das an der Kritik an Videospielen? Es ist doch mein Text! Muss ein Musikkritiker Rachmaninoffsche Klavierkonzerte spielen können, um Musik kritisieren zu können? Wäre an meinem Text mehr Wahrheitsgehalt dran, wenn er im Spiegel erschienen wäre, statt auf Gamona? Nee, mein lieber, da machst du es dir doch verdammt einfach! Der Wahrheitsgehalt meiner Aussage verliert durch das Drumherum keinerlei Gewicht, auch wenn du das fünf Mal als Argument vorschiebst.
Zuletzt editiert am 14.03.2012 09:35
Antworten | Zitieren
1
Tir
#29
Denis, mir ist das Spiel absolut egal. Keine Ahnung, wie oft ich das noch wiederholen muss. Ich interessiere mich nicht für dein Empfinden zum Thema Gewalt und mir ist wumpe ob du AW niveaulos findest oder nicht und ich kann dir auch nichts weiter zu dem Titel sagen.

Mir ging es nur um diese eine generelle Aussage von dir zum Thema Spiele vs. Buch/Film, welche hier völlig deplatziert wirkt. Das Portal ist auf flashige Werbung, Klickzahlen und Gossip-Entertainment optimiert. Und genau in dieses Umfeld passen einfach nicht gelegentlichen Schreie gen Entwickler, man möge sich doch um etwas mehr Ernsthaftigkeit und kulturelle Tiefe in ihren Titeln bemühen.

Ihr tut es eben auch nicht und liefert der breiten Masse was sie will, weshalb auch nach Monaten oder Jahren sexy Bilderstrecken ganz oben angepriesen werden oder Käse-News aus dem Hobel geschnippelt werden.

Ja, ich weiß...du bist da nicht involviert....etc....etc....und denn ist es dein Artikel, der mit einer Proleten-Überschrift groß auf der Startseite prangt.

Ja, ich weiß....die Überschrift ist nicht von dir...etc...etc...und trotzdem gehörst du zum Team dazu und könntest ja mal Einfluss auf den Rest ausüben, damit deine durchweg lesenswerten Artikel nicht wie Edelmetall im Schlammbad daherkommen.

Und komm mir jetzt bitte nicht wieder mit "bla bla Azuras Wrath bla" - das Game ist nicht das Thema.
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#28
Tir, ich frage mich wirklich, wo du deine Argumentationskette hernimmst. Gamona könnte ne Pornoseite sein, und trotzdem würde das nichts am Gehalt des Tests ändern. Ich sehe in meinem Text keinerlei Doppelmoral. Bitte zeige mir den Kontrast zu meinen bisherigen Texten auf, dann sprechen wir weiter. Ansonsten behauptest du hier erstmal nur Dinge, die keinen Zusammenhang haben. Wie du von der Niveaulosigkeit eines Spiels über n paar freche Bilderstrecken zu einem Christen / SM-Bordell-Vergleich kommst, bleibt wohl auch ein Geheimnis deiner Fantasie. Klingt mir arg nach Polemik.

Du tust gerade so, als ob ich Gewalt und "nicht ganz durchdachte" Storys generell ablehnen würde. Ist aber Quatsch - Mensch, ich teste auch Final Fantasy, da muss man einiges gewohnt sein. Punkt ist, dass Asuras Wrath abseits seiner grotesken Gewaltdarstellung nichts auf der Pfanne hat., Keine spannende Geschichte (Anfang = Ende, es passiert rein gar nichts) , keine interessanten Charaktere (sind alles nur Abziehbilder mit einer einzigen Emotion) und kein interessantes Gameplay (Buttonmashing bis zum gehtnichtmehr). Also, was ist bitteschön an Asuras Wrath so spielenswert? Gamona und irgendwelche Bilderstrecken stehen hier nicht zur Debatte. Und selbst wenn - auch der Playboy hat lauter nackte Frauen auf seinen Seiten, allerdings durchzogen von intererssanten und intellektuellen Artikeln.. da ist also kein Widerspruch.

Auch habe ich nie behauptet, ein Spiel könne niemals so gut wie ein Buch / Film werden. Ich habe lediglich geschrieben, dass ich mich daran gewöhnt habe,--nicht-- diesen hohen Anspruch an Spiele zu stellen, weil er bislang nicht erreicht wird. Wie und warum du mir das zum Vorwurf machen willst, ist mir schleierhaft.
Zuletzt editiert am 14.03.2012 00:59
Antworten | Zitieren
2
Tir
#27
Denis Brown schrieb:
Ich schreibe weder news, noch mach ich großartig Bilderstrecken (bisher 2 mit Konsolenthemen, also
Ich schreibe weder news, noch mach ich großartig Bilderstrecken (bisher 2 mit Konsolenthemen, also ganz unverfänglich und wertungsfrei) . Die von dir bemängelte Headline habe ich auch nicht geschrieben. Also verrate mir doch bitte mal was mein Test mit dem Rest von Gamona zu tun hat (der auch nicht halb so tief im Niveau fliegt, wie du es gern darstellen möchstest). Ich bin nur ein Schreiber bei Gamoina, nicht ganz Gamona. Daher wär ich auch froh, wenn du meinen Text unabhängig von irgendwelchen Bilderstrecken bewerten könntest, mit denen ich gar nichts zu tun habe. Danke.

Ansonsten fehlen mir immernoch Pro Argumente für das, was in Asuras Wrath zu sehen ist. Alle meckern hier, wie schlecht mein Test doch sei, gleichzeitig schafft es aber niemand, auszuführen, was an dem Spiel abseits von ein wenig EyeCandy so toll sein soll.


Mir geht es nicht um das Spiel an sich, denn ich habe nur deine Aussage a la "Spiele niemals so toll wie Kino/Buch" rezitiert.

Insgesamt magst du ja für dich alleine recht haben, nur sieht deine Situation eben aus wie die eines frommen Christen a la Ned Flanders, der um mehr Anstand und Sitte bittet, während seine Familie ein Hardcore-SM-Bordell mit Minderjährigen betreibt und er jedoch sagt "nene ich hab damit nichts zu tun, aber so schlimm ist das auch gar nicht!".
Antworten | Zitieren
0
DirtyMac
#26
Also ich fand es nicht schlecht, auch wenn es zugegeben keine 60.-€ wert ist..30.-€ hättens auch getahn. Es macht spass. Die story find ich jetzt nicht ganz sooo schlecht...da ist eher die wertung von 40 schlecht...natürlich wünsche auch ich mir ein spiel mit mehr combos und aufrüstung...ein klein wenig war ich entäuscht aber nur weil ich verdammte 60.,-€ hingelegt habe und es verdammt kurz war..da kann man nur hoffen das der 2 Teil besser wird (wenn es denn einen geben sollte)...einen so krassen bericht zu schreiben hat das spiel nicht verdient...da gibt es weit aus schlechtere spiele...aber hey geil man hätte das spiel mit einem super nintendo pad spielen können
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#25
Ich schreibe weder news, noch mach ich großartig Bilderstrecken (bisher 2 mit Konsolenthemen, also ganz unverfänglich und wertungsfrei) . Die von dir bemängelte Headline habe ich auch nicht geschrieben. Also verrate mir doch bitte mal was mein Test mit dem Rest von Gamona zu tun hat (der auch nicht halb so tief im Niveau fliegt, wie du es gern darstellen möchstest). Ich bin nur ein Schreiber bei Gamona, nicht ganz Gamona. Daher wär ich auch froh, wenn du meinen Text unabhängig von irgendwelchen Bilderstrecken, mit denen ich gar nichts zu tun habe, bewerten könntest,. Danke.

Ansonsten fehlen mir immernoch Pro Argumente für das, was in Asuras Wrath zu sehen ist. Alle meckern hier, wie schlecht mein Test doch sei, gleichzeitig schafft es aber niemand, auszuführen, was an dem Spiel abseits von ein wenig EyeCandy so toll sein soll.
Zuletzt editiert am 14.03.2012 02:11
Antworten | Zitieren
3
Tir
#24
Denis Brown schrieb:
Mein Vorschlag hieß "HB-Männchen auf japanisch", Und jetzt?
Putzig auch, wie du 4 Seiten Argumente
Mein Vorschlag hieß "HB-Männchen auf japanisch", Und jetzt?
Putzig auch, wie du 4 Seiten Argumente gekonnt durch einfaches Ausblenden umgehst und lieber völlig themenferne Dinge wie Bilderstrecken vorschiebst, als hätte das irgend einen Einfluss auf die Wertung.


Mir ist die Wertung lachs. Ich bin nur dieses dauerhafte Geschrei nach künstlerischem Anspruch mit kulturellem Mehrwert leid, den die Redakteure hier in ihren Kritiken sehr gerne formulieren (oder Garry in einer seiner epischen Kolumnen, wenn mal wieder jemand den Online Spiele Journalismus angreift), während das Portal auf unterster Ebene (Headlines, Bilderstrecken, News) konsequent neue Maßstäbe in Sachen "sex sells", "Kurioses" oder "Bild berichtet" setzt.

Ist nicht gegen dich persönlich gerichtet, aber dieser Widerspruch zwischen Anspruchshaltung und eigenem Schaffen wirkt auf die Dauer einfach extrem heuchlerisch.
Antworten | Zitieren
1
säggl
#23
ddddd schrieb:
Ohh weia die Animefreaks die ihre grottenschlechten Animes verteidigen sind wieder da. Asuras Wrath
Ohh weia die Animefreaks die ihre grottenschlechten Animes verteidigen sind wieder da. Asuras Wrath ist genauso mies wie jeder andere Anime auch. Lieber Cartoons schauen.


naja es gibt schon auch geile animes, ninja scroll (muss man mal gesehen haben) ist zum beispiel ist der hammer. daraus ein spiel zu machen wär wirklich geil und hätte viel potenzial, so ne mischung aus beatemup und rpg könnt ich mir da gut vorstellen, da es viele charaktere gibt mit unterschiedlichen skills und eigenschaften. aber mit solchen freaky games wie azuras wrath und allgemein das meißte was in letzter zeit an action oder rpgs ( außer yakuza, dark souls) aus japan kommt kann ich echt nix mehr anfangen. vor allem wenn man ständig nur zusieht und kaum selbst spielt. die story hört sich auf jeden fall mal wieder super bescheuert an.
Antworten | Zitieren
0
Asura
#22
Ihr kriegt jetzt alle mal eins auf die Fresse! *QTE*
Antworten | Zitieren
2
scott_tiger
#21
Gut geschrieben. Kenne das Spiel nicht, aber ich kann mich so ziemlich in den Autor beim Test hinein versetzen. Und wenn es Bezeichnungen wie 'Dragonball hoch zehn' erhält, weiß ich, dass es mir auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht gefallen wird.
Ob jetzt mit 40 oder 60 bewertet wird, ist eigentlich egal. Alle Tests sind nun mal subjektiv.
Zuletzt editiert am 13.03.2012 21:31
Antworten | Zitieren
0
ddddd
#20
Ohh weia die Animefreaks die ihre grottenschlechten Animes verteidigen sind wieder da. Asuras Wrath ist genauso mies wie jeder andere Anime auch. Lieber Cartoons schauen.
Antworten | Zitieren
0
Dreg
#19
Diese Wertung ist keine überaschung. Ich hab die Demo gespielt und war so extrem enttäuscht. Das Gameplay ist wahnsinnig lahm, die Animeaufmachung zieht einfach nicht und die Videosequenzen mit nervigen QT-gespamme haben einfach kein Wums. Ich kanns nur schwer erklären, da is nen Gegner so groß wie nen Planet und zerdrückt dich mit einem Finger und es..sieht wahnsinnig langweilig aus. Asuras Wrath basiert auf dem typischen Dragon-Ball-Prinzip, kann es aber nicht spannend umsetzen. Ok es war nur ne Demo, aber sie sagt mehr als genug. Lieber spiel ich da nochmal nen Bayonetta oder God of War.
Antworten | Zitieren
1
JayJoe-Y
#18
hat Asura's Wrath mit 92% bewertetIch kann diese Wertung überhaupt nicht nachvollziehen. Ich find das Spiel auch nicht Gewaltverherrlichend oder hohl. Auch wenn es wenig Gameplay hat hat es mir viel Spaß gemacht und ich persönlich finde das ,,hirnlose Story mit sinnlosen Ende" sowas von übertrieben ist auch wenn man das Spiel nicht mag oder so.
Antworten | Zitieren
0
Schlumpfgermane
#17
Polarisierend ist wohl das, was auf das Spiel am besten passt.
Hab dazu auch andere Tests gelesen, die in die 80iger Bereiche kommen.
Ist halt nicht jeder Manns Ding.
Meins z.B. nicht. Auch wenn ich dann nicht auf 40 gehen würde...auf seine Art ist es schließlich gut gemacht.
Antworten | Zitieren
1
Clank
#16
Der Arikel hat durchaus Niveau weil nicht blöd gebrüllt wird wie toll und krass und überladen alles ist, eben das nullargument "ist ja n anime" wird hier nicht gebracht. Der Autor erklärt besonnen und mit vielen nachvollzieehbaren Argumenten warum ihm das spiel nicht gefallen hat. Andere Leute mögen es. na und? Genau darum geht es. Wenn er euren geschmack nicht teilt dann freut euch das ihr mehr spass an dem Spiel habt.
Antworten | Zitieren
1
held
#15
Ein gut geschriebener Test. Auch wenn dem Tester das spiel offensichtlich nicht gefallen hat, hat er nicht einfach einen kurzen Test geschrieben sondern gut argumentiert und auch gute Beispiele genannt ohne zu viel zu spoilern. Sowas will ich hier öfters lesen. Weiter so. Und an alle die meckern: beweist das ihr es besser könnt. Postet mal einen test von euch von aw hier.
Antworten | Zitieren
1
säggl
#14
das spiel ist schrott, wer sich sowas unbedingt kaufen muss soll es halt machen. finde es echt gut das denis auch so eine niedrige wertung gibt. die japaner übertreibens einfach zu krass in letzter zeit und das game ist das beste beispiel dafür. in sachen gameplay und neuen ideen kommt bei denen wirklich fast nichts mehr. es wird einfach nur immer abgedrehter.
Antworten | Zitieren
1
Denis Brown
#13
Lies den Test doch bitte noch einmal. Moral ist nicht der springende Punkt. Auch ein Prügelspiel oder God of War glänzen nicht gerade mit Moral oder tieferem Sinn. Aber bei diesen Spielen stimmt wenigstens das Gameplay, man beschäftigt sich mit etwas, das irgendwie das Hirn einschaltet. Bei einem Film ist das was anderes, da muss die Handlung irgend etwas interessantes bieten. Asuras Wrath bietet hier mindestens 18 Wutausbrüche, ne menge sinnfreien Geschwafels und sinnloser Hau-Drauf-Logik. In meinen Augen ist das Unterhaltung auf niedrigem Niveau. Schöne Grafik reicht eben nicht aus, denn dafür hätte ne Blu Ray Fassung genügt - für 20 statt 60 Euro.
Antworten | Zitieren
0
IDK
#12
Lächerliche Wertung und so einige Sinnlos-Argumente, sorry...

AW ist garantiert nicht DAS Highlight, aber 40?! Macht ihr jetzt einen auf 4players, um auf Biegen und Brechen mit Wertungen zu polarisieren (da haben wir das Wort wieder)?

Habs durchgespielt und wurde sehr gut unterhalten, auch wenn der Gameplay-Anteil nicht so riesig war. Und bei so einem Game auf Moralapostel zu machen, ist grotesk (angesichts der zahlreichen Nackedei/Gossip-News und -Bildstrecken, die ihr zuhauf habt. Vielleicht mal eher da den Sinn und die Moral hinterfragen?
Antworten | Zitieren
3
Denis Brown
#11
Mein Vorschlag hieß "HB-Männchen auf japanisch", Und jetzt?
Putzig auch, wie du 4 Seiten Argumente gekonnt durch einfaches Ausblenden umgehst und lieber völlig themenferne Dinge wie Bilderstrecken vorschiebst, als hätte das irgend einen Einfluss auf die Wertung.
Zuletzt editiert am 13.03.2012 18:50
Antworten | Zitieren
0
Tir
#10
Denis Brown schrieb:
Öhöm, vielleicht kommt die Headline ja gar nicht von mir, sondern von der Redax. Ich hatte eine
Öhöm, vielleicht kommt die Headline ja gar nicht von mir, sondern von der Redax. Ich hatte eine andere vorgeschlagen, die aber nicht genommen wurde. Mal abgesehen davon, dass ich Matzes Wortspiel ziemlich witzig und passend finde, solltest Du dich vielleicht eher mit den Argumenten im Text beschäftigen, als den Test auf die Headline zu reduzieren.


Üblicherweise geht man davon aus, dass der Autor eines Artikels auch die Sub-Headline bestimmt. Aber ich merke schon, um solche High End Delikatessen zu produzieren, muss bei Gamona das gesamte Team in ein Brainstorming gehen ;-)

Und die Tatsache, dass du deinen eigenen Vorschlag hier nicht benennst, zeigt ja schon durch die Blume, das wir hier kaum mehr Anspruch hätten finden können *g*

Sorry, wirkt halt albern, wenn man von Niveau und Anspruch schreibt, aber gleichzeitig selbiges vermissen lässt. Aber jetzt husch husch zurück an die neueste Sexy-Bilderstrecke ;)
Zuletzt editiert am 13.03.2012 18:28
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#9
Gast schrieb:
Also wenn ich so ein Test lese krieg ich das Kotzen!
Natürlich ist die Geschichte und das Game
Also wenn ich so ein Test lese krieg ich das Kotzen!
Natürlich ist die Geschichte und das Game abstrus aber du kannst doch als Tester nicht so viel subjektivität einfliessen lassen. Und dann dem Spiel nur 40% aufdrücken.
Du hast schon viel Schrott getestet der deutlich höhere Wertungspunkte bekommen hat.
Unfassbar sowas!


Heißt also, wenn ich mich auf ein cineasitsches Actioninferno freue und hirnlose Sülze vorgesetzt bekomme, habe ich das zu verschweigen, obwohl zwei Drittel der Software einzig und allein auf der Handlung basieren ... ah ja, verstehe.

Und mal unter uns: Mit einer separierten Wertung der zweieinhalb Stunden Simple-Gameplay kommt Asuras Wrath auch nicht über den Durchschnitt.
Antworten | Zitieren
0
Denis Brown
#8
Öhöm, vielleicht kommt die Headline ja gar nicht von mir, sondern von der Redax. Ich hatte eine andere vorgeschlagen, die aber nicht genommen wurde. Mal abgesehen davon, dass ich Matzes Wortspiel ziemlich witzig und passend finde, solltest Du dich vielleicht eher mit den Argumenten im Text beschäftigen, als den Test auf die Headline zu reduzieren.
Zuletzt editiert am 13.03.2012 18:08
Antworten | Zitieren
3
Tir
#7
"Ich habe mich an die Tatsache gewöhnt, dass Videospiele wohl nie den Anspruch eines guten Buchs oder eines umwerfenden Films erreichen werden"

Naja, wer seinen Artikel erstmal sauber mit "polarisiert dir die Fresse" startet, sollte in Sachen Anspruch ganz leise Töne bringen.
Antworten | Zitieren
5
Gast
#6
Also wenn ich so ein Test lese krieg ich das Kotzen!
Natürlich ist die Geschichte und das Game abstrus aber du kannst doch als Tester nicht so viel subjektivität einfliessen lassen. Und dann dem Spiel nur 40% aufdrücken.
Du hast schon viel Schrott getestet der deutlich höhere Wertungspunkte bekommen hat.
Unfassbar sowas!
Antworten | Zitieren
3
Polaros
#5
rotzer schrieb:
wers brauch. dieses japanogedöööns ist mir einfach zu freaky und fernab jeglicher realität, kein
wers brauch. dieses japanogedöööns ist mir einfach zu freaky und fernab jeglicher realität, kein wunder dass die japaner in den letzten jahren soviel boden im gamingbereich verloren haben. die machen wirklich fast nur noch rotze.

Wenn ich Realität haben möchte, schau ich mir ne Doku oder gehe raus an die frische Luft ;)
Antworten | Zitieren
3
Freddy
#4
Pah, also die Wertung ist ja mal Bullshit. Ich würde mal meinen, der Tester war nicht "der richtige" dafür... Ich fand' die Demo jedenfalls großartig und hätte eher diesem Final Fantasy Quatsch 40 % gegeben. Durchschnitt ist es mindestens! Ich würd' es zwar auch nicht zum Vollpreis kaufen (mache ich nur bei Halo^_^), aber zulegen werd ich es mir 100 pro.

Jaja, ein Spiel für Hirnlose... -.-
Antworten | Zitieren
3
rotzer
#3
wers brauch. dieses japanogedöööns ist mir einfach zu freaky und fernab jeglicher realität, kein wunder dass die japaner in den letzten jahren soviel boden im gamingbereich verloren haben. die machen wirklich fast nur noch rotze.
Antworten | Zitieren
0
Totto
#2
So einen lustigen und schonungslosen Spiele-Test schon laange nicht mehr gelesen :) !! Daumen hoch!
Antworten | Zitieren
2
FragSharlet
#1
Sau-geile Headline, Jungs! :)
Antworten | Zitieren
2
Alle 47 Kommentare anzeigen

Alle 47 Kommentare anzeigen