Bei Assassin's Creed hat eine Verschiebung der PC-Version schon fast Tradition, diesmal aber könnte jene von Assassin's Creed Unity gleichzeitig mit den Konsolenfassungen am 28. Oktober 2014 erscheinen.

Assassin's Creed Unity - Ubisoft glaubt nicht an Verschiebung der PC-Version

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 62/751/75
Ob Unity für den PC verschoben wird, wird die Zeit zeigen. Derzeit würde es laut Phord-Toy keine Anzeichen dafür geben.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ubisofts Producer Lesley Phord-Toy zufolge strebe man stets nach der gleichzeitigen Veröffentlichung eines Spiels auf allen Plattformen. Was die PC-Version von Assassin's Creed: Unity betrifft, so habe er dazu zwar keine weiteren Neuigkeiten, nach wie vor jedoch sei eine gleichzeitige Veröffentlichung auf PC, Xbox One und PlayStation 4 geplant.

Die gleichzeitige Veröffentlichung könne eine Herausforderung darstellen, da es auf dem PC viele verschiedene Hardware-Konfigurationen gebe, die sich nicht zwingend voraussagen lassen.

Bei einer Konsole sei das natürlich anders, hier wisse man als Entwickler, was unter der Haube stecke. Somit verfügt jeder Konsolen-Spieler über die gleiche Konfiguration und die Hersteller entwickeln ihre Firmware-Updates so, dass jeder das habe, was man erwarte. Entsprechend könne es enorm herausfordernd auf dem PC sein, wenn man möglichst viele Konfigurationen abdecken möchte.

Assassin's Creed Unity ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.