Wie Ubisofts Autor Jeffrey Yohalem enthüllte, wurde das in der vergangenen Woche angekündigte Assassin's Creed Unity bereits im 2010 veröffentlichten Assassin's Creed: Brotherhood angedeutet. Zumindest was das Setting betrifft.

Assassin's Creed Unity - Neuer Teil wurde bereits in Brotherhood angedeutet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAssassin's Creed Unity
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 75/761/76
Die besagten Symbole in Brotherhood.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und nicht nur das, auch das Setting von Assassin's Creed 3 konnte man herauslesen. Damit bezieht sich Yohalem auf die Ensequenz von Brotherhood, in der verschiedene Symbole zu sehen sind. Die beiden größten Symbole enthüllen letztendlich das Setting der Spiele.

So wurde also das Phrygian Cap bzw. eine phrygische Mütze (französisch bonnet rouge) gezeigt, die während der Französischen Revolution zu einem Freiheits- und Unabhängigkeitssymbol wurde. Das wäre also das Setting von Unity.

Das zweite Symbol ist das sogenannte Eye of Providence bzw. Auge der Vorsehung, mit dem das nordamerikanische Setting in Assassin's Creed 3 angedeutet wurde. Ob auch weitere Hinweise versteckt sind, bleibt allerdings unklar.

Creative Director Wesley Pincombe meinte erst im vergangenen Jahr, dass im DLC Freedom Cry zu Assassin's Creed 4: Black Flag Hinweise auf das nächste Assassin's Creed 5 versteckt sind. Die sollen aber wohl nur Hardcore-Fans ausfindig machen können.

Neben Assassin's Creed Unity für PC, Xbox One und PlayStation 4, befindet sich für die betagten Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 mit Assassin's Creed Comet ein weiterer Ableger in Entwicklung. Offiziell angekündigt wurde dieser noch nicht - auch ist hier das Seting unklar.

Übrigens: schaut euch doch mal unser Assassin's Creed Special an.

Assassin's Creed Unity ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.