Monsieur De La Serre reist mit einer Kutsche ab, als ein Bote auftaucht und eine wichtige Nachricht für ihn hat. Arno verspricht, die Nachricht zu überbringen. Rennt hinter der Kutsche her, wenn sie nach rechts durch das Tor biegt, klettert ihr an selbigem nach oben und auf das Dache. Ihr verfolgt die Kutsche nun so lange es geht über die Dächer. Achtet auf die hölzernen Schrägen, wenn ihr hier hochrennt, könnt ihr in der Regel per Freerun anschließend über einige Hindernisse vorwärts. Behaltet die Kutsche im Auge und folgt ihrem Pfad. Zwischendurch könnt ihr zu einer Kirche hinüberspringen, kurz danach müsst ihr nach unten – haltet R2/RT + Kreis/B, um euch sicher an einer Hauswand nach unten zu begeben.

Arno holt die Kutsche ein, erwischt aber die falsche. Er will sich einen Überblick verschaffen. Erreicht und erklimmt dazu den in der Nähe markierten Turm. Klettert bis nach ganz oben zu dem Kreuz auf dem Kirchturm, wenn ihr auf selbigem steht, könnt ihr Kreis / B drücken, um zu synchronisieren. Außerhalb von Missionen hat das Synchronisieren von Aussichtspunkten den Zweck, dass ihr so die umliegende Karte aufdeckt und dann sehen könnt, was es in dem jeweiligen Bezirk für sammelbare Objekte, Läden, Missionen und andere Aktivitäten gibt.

Arno erspäht M. De La Serre und Élise im nahegelegenen Hotel. Dreht euch in Richtung des Gebäudes, haltet R2/RT gedrückt und drückt dann Kreis/B. Arno vollführt nun einen wagemutigen Sprung und landet sicher in einem Heuhaufen unter sich. Begebt euch geradeaus weiter von Gebäude hinunter und nähert euch der Menschenmenge.

Assassin's Creed Unity - Der König ist tot - lang lebe der König! Dead Kings DLC Trailer23 weitere Videos

Ihr lernt nun, wie ihr das Adlerauge einsetzt. Wenn ihr Dreieck / Y drückt, wird in einem bestimmten Radius temporär alles durchleuchtet. Ihr seht markierte Schätze, Missionsziele und Gegner. Blaue Gegner, wie die Wachen hier, sind nicht immer und von Hause aus aggressiv, doch diese hier bewachen die Veranstaltung, also müsst ihr ihnen aus dem Weg gehen. Das Gute ist: Solange ihr durch dichte Menschenmenge geht, wie diese hier, seid ihr fast unsichtbar, zu erkennen an dem bläulichen kreis um Arno. Rennt aber nicht, sonst geht der Effekt verloren.

Drängelt euch langsam durch die Menschenmasse nach vorne. Wartet, bis die Wachen vorbeigelaufen sind, dann geht (!) zügig zu den Leuten bei der Kutsche links – drei Leute beieinander reichen, um unterzutauchen. Vielleicht wird einer der Soldaten vor euch misstrauisch, entfert euch gegebenenfalls von eurer Silhouette und wartet, bis er seine Untersuchung abgeschlossen hat.

Arbeitet euch durch die nächste Menschenmenge nach vorne und geht zu der Gruppe hinter der hier stehenden Kutsche. Am Eingang wartet ein Soldat, lockt ihn mit dem Trick aus eurer Kindheit weg. Lasst euch sehen, geht in eine Gruppe, während er untersucht, huscht ihr hinter ihm durch den Eingang. Geht nach links, durch die Säle und bis zu einer Doppeltür. Wenn ihr das Adlerauge in ihrer Nähe benutzt, wird sie golden eingefärbt – Gold ist die Farbe für Missionsziele. Öffnet die Tür.

Geht geradeaus und die Treppe hoch. Beachtet auf der Galerie, dass ihr nicht IN der Menschenmenge stehen müsst, um abzutauchen, es reicht, in ihrer Nähe zu sein. Begebt euch nach unten, geht nahe der Menge hinüber zur anderen Galerie, die Treppe hinauf. Auf der Galerie geht ihr in die Nähe der Bühne und benutzt das Adlerauge. Begebt euch anschließend zum Hintereingang. Arno wird noch kurz Zeuge eines Gesprächs zwischen M. De La Serre und einem Unbekannten, da wird er von Victor ins Hinterzimmer geprügelt.

Zeit für einen Auffrischungskursus in Kämpfen, diesmal erst gegen einen, dann gegen zwei Gegner. Pariert Hugos Schläge, möglichst mit gutem Timing und einer Riposte, und verpasst ihm eine eigene Kombination. Er benutzt ebenfalls Kombinationen, stellt euch darauf ein, mehrere Paraden hintereinander ausführen zu müssen.

Ist Hugo am Boden, befreit sich Victor. Er hat eine Besonderheit, er beherrscht nämlich starke Schläge. Sie sind sehr langsam, beidhändig, richtig großen Schaden an und, das ist wichtig, können nicht pariert werden. Benutzt stattdessen Kreuz/A, um im richtigen Moment auszuweichen, oder kommt ihm mit euren eigenen, schnelleren Angriffen zuvor. Hugo steht nun auch wieder auf und ihr kämpft gegen beide Brüder gleichzeitig. Sie sind, wie alle Feinde im Spiel, keine Kavaliere und greifen auch mal sehr nahe beieinander an. Übt das Parieren und Ausweichen, startet nur einzelne, sichere Angriffe. Ihr könnt Paraden und Ausweichrollen auch schnell während eines Manövers nutzen, um doch noch im letzten Moment abzuwehren. Bringt so beide Brüder zur Strecke.

Ihr müsst jetzt die Straße entlangrennen und fliehen. Die Wachen, eigentlich nciht aggressiv, werden euch verfolgen. Es gibt hier keine feste Taktik, aber das prinzipielle Vorgehen ist: Nehmt viele Kurven, rennt auf Hinterhöfe, erklimmt dann Dächer und nutzt Parkours und Freerun, um sie abzuhängen. Später habt ihr bessere Möglichkeiten, euch zu verstecken (wenn ihr sie lernt), aber momentan heißt es einfach: Sichtlinie unterbrechen und außer Sicht bleiben. Auch offene Fenster sind willkommene Möglichkeiten für Verstecke. Haltet Ausschau nach Heuhaufen oder Vorhängen, ihr könnt dort aber nur bleiben, wenn ihr den Sichtkontakt bereit unterbrochen habt. Wenn die Wachen euch anschießen, könnt ihr mit Steuerkreuz oben einen Heiltrank benutzen. Arno schlussfolgert ganz richtig, dass er nicht mehr zu M. De La Serre zurück kann und beschließt, zuahuse zu warten.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: