Vor kurzem noch Gerücht, jetzt schon Realität: Assassin's Creed: Rogue bekommt eine Remaster-Version spendiert. Diese erscheint in wenigen Monaten für PS4 und Xbox One und bringt einige Verbesserungen mit sich. Welche, verrate ich euch weiter unten.

10 weitere Videos

Schon im November 2017 gab es erste Gerüchte rund um ein Remaster zu Assassin's Creed Rogue. Die neu aufgelegten Xbox-One- und PS4-Versionen werden mit allen DLCs (zwei Bonusmissionen= sowie dem Meistertempler- und Erkundungspaketen daherkommen. Während auf der Xbox One X und der PS4 Pro 4K möglich sind, müssen die "normalen" Konsolen mit 1080p auskommen. Dies ist aber trotzdem noch ein gewaltiger Sprung. Schließlich erschien Assassin's Creed Rogue ursprünglich 2014 auf PS3 und Xbox 360 und bot dort nur eine Auflösung von 720p. Nur die PC-Version, die 2015 auf den Markt gekommen ist, konnte da ein wenig mehr rauskitzeln.

Wann kommt das Remaster?

Die Assassin's Creed Rogue: Remastered lässt auch nicht lang auf sich warten. Schon am 20. März 2018 sollen beide Versionen erhältlich sein. In Rogue spielt ihr den Ex-Assassinen Shay Patrick Cormac. Dieser hat sich von seinen ehemaligen Brüdern abgewandt und den Templern verschrieben. Assassin's Creed Rogue ist bis heute der einzige Teil der Reihe in dem zum Großteil auf Seiten des Templerordens agiert.

Assassin's Creed: Rogue ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 10. März 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.