Assassin's Creed hat mit Origins das große Comeback geschafft. Ubisoft scheint sich aber auch auf die alten Teile zu besinnen, wenn man einigen Gerüchten Glauben schenkt. Denn mehrere Quellen berichten, dass Assassin's Creed: Rogue im kommenden Jahr als HD-Remake neu aufgelegt wird.

Assassin's Creed: Rogue - Gerücht: HD-Remake schon im nächsten Jahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 21/271/27
Wird bald wieder Jagd auf Assassinen gemacht?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So berichten gleich drei verschiedene Händler aus Italien, dass Assassin's Creed Rogue 2018 für PS4 und Xbox One in einer HD-Fassung erscheinen wird. Ursprünglich wurde der Ableger der Hauptreihe nur für PC, Xbox 360 und PS3 veröffentlicht. Auch heute noch gehört er auf Steam zu den bestbewertetsten Assassin's-Creed-Spielen. Es wäre also durchaus möglich, dass gerade dieser Teil für die aktuellen Konsolen neu aufgelegt wird. Allerdings sind sich die Händler bislang noch nicht einig, wann genau Assassin's Creed Rogue HD erscheinen soll. Während einer von ihnen behauptet, das Remake würde am 15. März 2018 veröffentlicht werden, geht ein anderer vom 2. April 2018 aus. Der letzte gibt dann noch einen Mittelweg mit dem 18. März 2018.

Der Perspektivwechsel in Assassin's Creed

Eine Bestätigung gab es von Ubisoft allerdings noch nicht. Bis dies passiert, behandeln wir das Ganze also noch als Gerücht. In Assassin's Creed Rogue übernehmt ihr die Rolle von Shay Patrick Cormac, der sich von den Assassinen abwendet und zu den Templern geht. Dort macht er dann Jagd auf seine einstigen Verbündeten. Assassin's Creed Rogue war bislang der einzige Teil der Reihe, der zum Großteil aus der Perspektive der Templer gespielt wird.

Assassin's Creed: Rogue ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 10. März 2015 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.