Auch zu Assassin's Creed: Revelations wird Ubisoft verschiedene Editionen zum Sammeln anbieten, nämlich eine Collector's Edition und eine Animus Edition.

Assassin's Creed: Revelations - Collector's Edition und Animus Edition enthüllt, keine Kurtisanen mehr

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAssassin's Creed: Revelations
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 29/301/1
Die Animus Edition
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer die Collector's Edition kauft, muss erst ein Siegel brechen, um an den Inhalt zu gelangen. Sollte dies gelungen sein, findet man ein 50-seitiges Artbook, eine Soundtrack-CD und den animierten Kurzfilm Assassin’s Creed: Embers vor. Zusätzlich erhält man die zwei neuen Multiplayer-Klassen Kreuzritter und Harlekin sowie eine Singleplayer-Mission, die sich um Vlad III. Draculea dreht.

Die Animus Edition fällt leicht üppiger aus und enthält bis auf das Artbook alles aus der Collector's Edition. Hinzu kommt eine Assassin's Creed Encyclopedia, in der auf die wichtigsten Ereignisse und Charaktere des 'Assassin's Creed'-Universums eingegangen wird.

Als Ingame-Content liegen außerdem eine Kapazitäts-Erweiterung (für Pistole, Bomben und Armbrustbolzen), die Rüstung von Brutus aus Assassin’s Creed: Brotherhood sowie ein bislang noch geheimer und exklusiver Gegenstand bei.

Wie zudem bekannt wurde, mussten die leichten Mädchen bzw. Kurtisanen aus dem Spiel gestrichen werden. Laut Ubisoft stellte man während Recherchen fest, dass Kurtisanen in Konstantinopel nicht geduldet wurden. Stattdessen wird eine neue Fraktion namens Romani integriert. Romani sind umherziehende Zigeuner, die die Leute durch Tanz und Musik unterhalten.

Assassin's Creed: Revelations ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 01. Dezember 2011 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.