Assassin's Creed: Origins - Arabischer Frühling mit Bayek von Riva … Pardon, Siwa

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 83/871/87
Wird Bayek seine Bestimmung erfüllen können?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (2)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
.
#2
Ich spiele ac wieder wenn es für die Switch kommt
Antworten | Zitieren
0
Creedolin
#1
Endlich durchbricht AC die Timeline, find das Setting großartig und das war wirklich eine gute Idee. Vor allem nach den eher mittelmäßigen Unity und Syndicate musste dringend etwas frischer Wind in die Reihe. Weiter ins 18/19 oder gar 20. Jahrhundert zu gehn wär einfach kacke und hätte auch nicht mehr zum Gameplay und Style von AC gepasst. Jetzt kann man quasi wieder von vorn anfangen und ich freu mich schon auf ein AC im antiken Griechenland oder Rom, oder vlt auch im wilden barbarischen Europa. Mehr RPG-Elemente begrüße ich auch sehr denn das passt auch einfach zu AC, könnte in Zukunft ruhig noch mehr sein. Waffen craften, Runen sockeln, verschiedene Spielstile...sowas fehlt in AC irgendwie noch!

Aber bitte lasst endlich mal den Animus-Gegenwartsmist weg.....das nervt einfach nur noch mega!!!
Antworten | Zitieren
0