Die Ubisoft-Pressekonferenz und die E3 im Allgemeinen haben uns einen ausführlichen Blick auf Assassin's Creed Origins beschert. In einem Interview verriet Game Director Ashraf Ismail im Rahmen eine Q&As zum neuen Teil des Assassinenabenteuers, dass es keinen Multiplayer oder Koop geben wird.

Assassin's Creed: Origins - Kein Multiplayer geplant

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAssassin's Creed: Origins
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 23/241/24
Assassin's Creed Origins wird keinen Multiplayer bieten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Mit Assassin's Creed Origins wollen die Entwickler also wirklich neue Richtungen gehen. Seit Assassin's Creed Brotherhood gab es Multiplayer-Komponenten in jedem Teil der Meucheleien. Doch diese kamen bei den Fans nie wirklich an. Auch die Koop-Missionen von Assassin's Creed Unity verbesserten die Lage nicht. Die Matches waren sicherlich ein kurzweiliger Spaß. Jedoch konnten sie nicht die Tiefe vermitteln, die sich Fans gewünscht haben.

Online-Features in Assassin's Creed Origins

Aber immerhin soll es im neuen Teil der Assassinenreihe einige Online-Features geben. Welche das genau sein werden, wollte der Game Director allerdings noch nicht verraten. Möglich wären Bestenlisten, wöchentliche Herausforderungen oder besondere Events, wie sie schon in anderen Ubisoft-Spielen anzutreffen sind. Assassin's Creed Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für PC, Xbox One und PS4.

Assassin's Creed: Origins erscheint am 27. Oktober 2017 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.