In der vergangenen Woche haben wir euch davon berichtet, dass die Fans von Assassin's Creed: Odyssey vom aktuellen DLC stark enttäuscht wurden. So wurde dort eine Entscheidung für die Spieler getroffen, die sie mit Alexios oder Kassandra vermutlich nie selbst getroffen hätten. Jetzt rudert Ubisoft zurück.

Entscheidungen haben große Auswirkungen in Odyssey.

Assassin's Creed: Odyssey - Die Macht der Entscheidung-Trailer6 weitere Videos

Nachdem wir das Spieler-Feedback gehört und mit dem Entwickler-Team diskutiert haben, werden wir Änderungen an einer Zwischensequenz und einigen Dialogen in Shadow Heritage vornehmen, um die Natur der Beziehungen besser zu reflektieren, wenn die Spieler einer Storyline folgen, die keine Romanzen vorsieht“, heißt es in einem Beitrag im Ubisoft Blog. „Diese Änderungen kommen zusammen mit der Umbenennung einer Trophäe/ eines Achievements, die jetzt von uns vorgenommen und mit einem kommenden Patch implementiert wird.“

Keine Fehler wiederholen

Das Feedback der Spieler hat Ubisoft umgestimmt.

Zudem schauen sich die Verantwortlichen die nächste Episode zu Assassin's Creed Odyssey, Bloodline, ganz genau an, um sicherzustellen, dass die Wege, die die Spieler im Spiel erleben, auch mit ihren Entscheidungen übereinstimmen. Damit dürften die meisten Fans wieder besänftigt sein. Wer den DLC zu Assassin's Creed Odyssey also so genießen will, wie schon das Hauptspiel, der sollte noch ein paar Tage auf den angesprochenen Patch für das Open-World-Abenteuer warten.

Assassin's Creed: Odyssey ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.