Sequenz 7: Der Schlüssel zur Burg

Begebt euch zum Hauptquartier der Diebesgilde und interagiert an der Bar mit den Messern, was La Volpe auf den Plan ruft. Nach dem Dialog, in dem Ezio und La Volpe abermals Vermutungen über den vermeintlichen Verräter in ihren Reihen anstellen, müsst ihr eine ganze Reihe von Angreiferwellen ausschalten. Für volle Synchronisation müsst ihr mindestens fünf Einheiten des Lebensbalkens behalten. Damit der Auftrag erfolgreich verläuft, dürfen auch eure beiden Mitstreiter nicht fallen, achtet auf ihre Energiebalken. Setzt euch anschließend auf einen Gaul und folgt La Volpe, springt an den einzelnen Stationen vom Pferd und steht den Dieben in den Scharmützeln bei, folgt dann wieder La Volpe. Am dritten Zielort müsst ihr den richtigen Dieb mit dem Adlerauge identifizieren und alle Feinde töten.

Gleich nach Ende der vorherigen Mission steht ihr in der Nähe einer Da-Vinci-Bank, falls ihr euch neue Ausrüstung kaufen wollt. Deckt euch vor dem Beginn der nächsten zusammenhängenden drei Erinnerungen mit Armbrustbolzen, Medizin und Munition ein. Ihr könnt sie zudem nicht initiieren, bis ihr mindestens vier Rekruten unter eurer Obhut habt und zwei Verstärkungs-Signale geladen habt.

Assassin's Creed: Brotherhood - Trailer zur MAC-Version18 weitere Videos

Die Zweitbesetzung rufen

Als Voraussetzung für volle Synchronisation müssen die Ziele von euren Rekruten gemeuchelt werden. Geht zunächst zum Zielgebiet und identifiziert Micheletto, es genügt, wenn ihr euch dem Tor nähert. Steigt nach der Filmsequenz auf ein Pferd und folgt ihm so, dass ihr nicht entdeckt werdet. Sobald Micheletto absteigt, müsst auch ihr runter vom Gaul. Jetzt wird es heikel. Ihr müsst ihm folgen, ohne von den Wachen enttarnt zu werden. Lauft deshalb nicht direkt hinter ihm her, sondern betretet die Anlage links davon: Hüpft über die flache Mauer und geht durch den ersten Torbogen und biegt dann nach rechts (Westen) ab und lauft bis zur Mitte. Hier geht ihr die breite Schneise am äußersten linken Rand Micheletto hinterher (Ihr erkennt die Route an einem Baum, ein Heuhaufen gibt euch zudem die Möglichkeit, euch kurz zu verstecken). Vermeidet es, zu rennen, um nicht zu viel Aufmerksamkeit zu erregen. Es ist OK, wenn die Wächter am Ende euch wahrnehmen, sobald sie euch folgen, rennt das letzte Stück und eine kurze Filmsequenz beginnt, nach der alle Verfolger weg sind (das gilt auch für die nächsten Abschnitte!). Hetzt danach einen Attentäter auf das Opfer, sobald Micheletto sich ein Stück entfernt hat, und lauft dann vorsichtig hinter Micheletto her, um erneut ein Pferd zu besteigen (rechte Seite vor dem Ausgang).

Am zweiten Ziel angekommen steigt ihr erneut vom Pferd und heuert die Dirnen neben dem Eingang an, um die davor postierten Wachen abzulenken und klettert direkt neben dem doppelten Bogen auf die Mauer. Ihr gelangt auf ein Dach, Achtung hier gibt es eine Reihe von Soldaten. Lauft auf der Mauer hinter Micheletto her und tötet alle Wachen in Reichweite der Armbrust, die euch gefährlich werden könnten. Begebt euch in Richtung des zentralen Säulenkreises und versucht Aufmerksamkeit zu vermeiden, der Weg rechts ist ziemlich unbelebt. Am Ziel angekommen warten zwei Opfer auf ihre Eliminierung durch eure Rekruten oder euch selbst. Folgt anschließend Micheletto in gebührendem Abstand und steigt schließlich wieder auf ein Pferd. Reitet ihm hinterher. Micheletto legt jetzt ein höheres Tempo vor, hält sich aber an die offiziellen Straßen. Ihr dagegen könnt ruhig abkürzen und somit Zeit gut machen.

Am dritten Zielort angekommen reitet ihr einige Meter weiter als Micheletto, bis zum Heuhaufen. Hier dürft ihr ihn auch aus den Augen verlieren. Lauft durch die Lücke in der Mauer und klettert dann an der Wand hoch. Achtet auf den Soldaten oben links, schaltet ihn mit der Armbrust aus, um sicher zu gehen. Kraxelt dann direkt auf das Dach des hohen Gebäudes und beobachtet das nächste Treffen, um danach die drei Opfer mit euren Rekruten auszuschalten. Springt danach vom Dach ins Heu und verfolgt Micheletto zu Fuß zum Kolosseum.

Abgang, Bühne Rechts

Nun muss Ezio Auditore in Assassin's Creed: Brotherhood auch noch in eine Theateraufführung eingreifen. Für volle Synchronisation dürft ihr nur den Schützen töten. Klettert dazu an der Außenseite des Kolosseums hinauf auf die Spitze des Gebäudes. Auf der linken Seite sehr ihr eine leuchtende Wegmarke kraxelt dorthin und hangelt euch schließlich solange an einem Vorsprung nach links, bis ihr direkt auf einer Höhe seid mit der zweiten gelben Markierung auf eurer Minimap. Dann klettert ihr hoch bis zum Fenster, in dem die Wegmarkierung leuchtet. Die folgende kurze Zwischensequenz zeigt Ezio Auditore, welchen Weg er bis zum nächsten Ziel einschlagen soll. Ihr erhaltet ein Zeitlimit für diese Strecke, die mit recht einfachen Free-Running-Aufgaben gepflastert ist. Lasst euch zunächst auf die untere Ebene herab und folgt dann dem Parcours über Mauerreste und einige Stangen nach rechts. Sobald ihr am ersten Opfer angelangt seid, tötet es per Luftattentat oder springt in den Heuhaufen und meuchelt es.

Lauft nun weiter entgegen dem Uhrzeigersinn auf dieser Ebene, schaltet die weiteren drei Schützen mit der Armbrust oder Luftattentaten aus. Ihr könnt euch auch alternativ auf der Innenseite des Rings an den Sims klammern und nach links hangeln, bis ihr die Soldaten in die Tiefe zieht oder ihnen in den Rücken fallen könnt. Anschließend müsst ihr euch mit vier eurer verkleideten Rekruten hinter der Bühne treffen, nutzt dafür den Flaschenzug/Kran und springt auf die beiden Seilebenen darunter, wo ihr euch auf den Boden zu euren Kameraden fallen lasst. Bewegt euch nun nach links in Richtung Bühne an den ersten Wachen vorbei, vor den zweiten Wachleuten biegt ihr in den Innenraum ab. Hier müsst ihr einige Sekunden verweilen, bis der nächste Countdown beginnt. Ihr habt für diese und die nächsten Aktionen nur wenige Sekunden, euer Adlerauge hilft euch, die richtige Position zu finden (kleiner Heuhaufen). Der letzte Punkt befindet sich direkt vor der Bühne, identifiziert Micheletto im Pulk mit dem Adlerauge und meuchelt ihn.

Intervention

Nun müsst ihr in der direkt anschließenden Mission den vergifteten Pietro in Sicherheit bringen und verarzten lassen, bevor dieser stirbt. Lauft ruhig, versucht den Soldaten aus dem Weg zu gehen, eure Mitstreiter kümmern sich um die Wachen. Um volle Synchronisation zu erreichen, dürft ihr nicht schwimmen. Lauft nach der kurzen Filmsequenz, in der Pietro von Ezios Helfern vom Kreuz geschnitten wird, den flüchtenden Zuschauern nach (rechts) und passiert den Durchgang. Ihr habt genügend Zeit patrouillierende Soldaten vorbeimarschieren zu lassen, das Ziel ist bereits sehr schnell erreicht. Nach der Zwischensequenz habt ihr nur ein Ziel: Holt den flüchtenden Dieb ein, so schnell es geht. Ruft euch sofort ein Pferd, dann erspart ihr euch eine langwierige Verfolgungsjagd. Alternativ rennt ihr dem Flüchtigen erstmal hinterher, nach einigen Metern steht am Wegesrand ein Pferd, auf das ihr aufspringen könnt. Ignoriert alle Wachen, lasst euch nicht aufhalten, der Dieb ist sehr fix!

Sobald ihr ihn gefangen habt, wird Ezio Auditore in einer Filmsequenz klar, dass Machiavelli nicht der große Verräter in Assassin's Creed: Brotherhood ist. Er muss nun rechtzeitig an den Zielpunkt gelangen, um La Volpe aufzuhalten. Der Countdown läuft, der Zeitrahmen ist eng gesteckt. Ruft sofort ein Pferd, legt zusätzlich eine eigene Markierung auf der Karte an, um das Navigieren zu erleichtern. Nutzt die vielen Brücken, um das Ziel rechtzeitig zu erreichen. Sobald ihr in der Nähe seid, wird eine weitere filmische Darbietung geboten, in der Ezio in letzter Sekunde Unheil abwendet. Kehrt anschließend zurück in den Unterschlupf, um die Sequenz abzuschließen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: