In Assassin's Creed 4: Black Flag werden PlayStation-Spieler bekanntlich erneut exklusiv mit Aveline unterwegs sein dürfen. Dazu nannte Ubisoft ein paar Details, wonach Autorin Jill Murray wieder für die Story verantwortlich sein wird.

Assassin's Creed 4: Black Flag - Details zu den Zusatzmissionen mit Aveline

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 99/1011/101
Aveline kennt man bereits als Protagonistin aus Assassin's Creed 3 Liberation.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut Lead Writer Darby McDevitt ist Black Flag zeitlich nach Assassin's Creed 3 Liberation angesiedelt, so dass Aveline ein wenig älter sein wird. Dabei soll Avelines neues Abenteuer nicht direkt in Verbindung mit dem Ende des Vita-Spieles stehen. Es sei mehr eine Kurzgeschichte innerhalb des "Romans" Assassin's Creed 4.

Man wird wohl auch Abstergo Entertainment einen Besuch abstatten können, wo man auf Aveline zugreifen kann. Hier versuchen die Mitarbeiter an Erinnerungen von den verschiedensten Leuten zu gelangen, so eben auch Aveline.

Aveline wird nur in den Versionen für PlayStation 3 und PlayStation 4 spielbar sein und einen rund einstündigen Auftritt haben. Passend dazu veröffentlichte Ubisoft zwei Screenshots, die ihr in unserer Galerie findet.

Übrigens tauchten in den letzten Stunden einige neue Previews zum Multiplayer-Modus von Black Flag auf. Demnach sollen Seeschlachten nur im Singleplayer verfügbar sein, während es im Multiplayer Modi gibt, in denen sich die verschiedensten Parameter anpassen lassen. Darunter etwa die Einschränkung, nur Pistolen in Gefechten nutzen zu können.

Assassin's Creed 4: Black Flag ist für PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2013 für PC, Wii U, Xbox One und seit dem 29. November 2013 für PS4 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.