Das Problem mit zerstörten Spielständen in Assassin's Creed 3 Liberation soll in Kürze der Vergangenheit angehören. Wie Ubisoft ankündigt, wird der erste Patch zum Spiel gerade fertiggestellt.

Assassin's Creed 3 Liberation - Baldiger Patch soll Fehler mit zerstörten Spielständen bereinigen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 16/221/22
Aveline bekommt es nicht nur mit Soldaten, sondern auch Bugs zu tun.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anfang des Monats berichteten wir über einen schwerwiegenden Bug, der den Fortschritt im Spiel zunichtemachen kann und offenbar auf unterschiedliche Weise auftritt. Deshalb gibt es bislang keinen konkreten Lösungsvorschlag, um das Problem zu vermeiden. Einzige Notlösung sind regelmäßig Backups der Spielstände.

Im offiziellen Forum wurde nun die Änderungsliste für den ersten Patch genannt, der bald erscheinen soll. Neben dem Problem mit zerstörten Spielständen wird sich das Update auch noch um folgende Fehler kümmern:

  • Die Korrektur eines Problems welches dazu führte, dass das Spiel abstürzte und lediglich das Ubisoft Logo angezeigt wurde
  • Musikinstanzen werden nicht mehr unter bestimmten Vorausssetzungen angehalten
  • Ein Fehler in der Zeiterfassung der Statistikenwurde behoben
  • Kleinere Textkorrekturen in japanischen Trophies

Allerdings dürften wohl noch weitere Patches folgen, denn seit dem Release haben sich User auch über andere Dinge beschwert, darunter gelegentliche Abstürze oder Bugs, die das Erreichen von bestimmten Trophäen unmöglich machen.

Assassin's Creed 3 Liberation ist für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.