Der Multiplayer-Modus von Assassin's Creed 3 soll nach dem Release nicht nur um neue Inhalte erweitert werden, sondern die Geschichte rund um Abstergo weiter vorantreiben.

Assassin's Creed 3 - Monatliche Multiplayer-Inhalte treiben Story voran

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 142/1531/153
Im Multiplayer erfahren Spieler mehr über Abstergo in der Gegenwart
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie bereits in einem der Trailer zum Spiel erklärt wurde, hat Abstergo den Animus als kommerzielles Produkt veröffentlicht, mit dem die Konsumenten die Vergangenheit erleben können. Als Spieler schlüpft man in die Rolle eines solchen Käufers und erhält so zusätzlich Zugriff auf Dateien und Informationen bezüglich neuer Abstergo-Produkte.

„Während du im Spiel voranschreitet und deinen Charakter hochlevelst, bekommst du Zugriff auf diese Dateien und Videos“, erklärt Damien Kieken, Game Director bei Ubisoft Annecy. „Jeden Monat wirst du neue Herausforderungen haben, um neue Inhalte freizuschalten, welche die Geschichte das Jahr hindurch fortsetzen werden.“

Am Multiplayer-Modus selbst haben die Entwickler natürlich ebenfalls Verbesserungen vorgenommen und neue Modi eingebaut. Auf den Karten existiert nun auch ein dynamisches Wettersystem, wodurch ein Schneesturm oder schwerer Regen aufziehen und die Sicht erschweren kann. Mit herumliegenden Gegenständen wie einer Flasche oder einer Axt lässt sich zudem ein Environmental-Kill durchführen.

Zuletzt gab es den Hinweis, dass Ubisoft große DLC-Pläne für Assassin's Creed 3 hat, wobei unklar bleibt, ob der Großteil dem Multiplayer oder Singleplayer gewidmet ist. Angeblich soll ein Season Pass das Angebot für Käufer aber ein wenig günstiger machen.

Assassin's Creed 3 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2012 für PC und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.