Ubisofts offizielle Ankündigung zu Assassin's Creed 3 erfolgt zwar erst am Montag, die Titelstory des GameInformer-Magazins versorgt uns aber schon vorab mit zahlreichen Informationen.

Assassin's Creed 3 - Erste Screenshots und eine Fülle an Informationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 150/1531/153
Auf Bäume klettern ist für Connor kein Problem
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der neue Held hört auf den Namen Connor bzw. Ratohnhake:ton. Er hat einen englischen Vater und eine amerikanische Ureinwohnerin als Mutter. Als Kind wird er von den Mohawk aufgezogen, bis schließlich weise Kolonisten sein Dorf angreifen und niederbrennen. Seitdem widmet er sein Leben der Bekämpfung von Tyrannei und Ungerechtigkeit.

Angesiedelt zwischen den Jahren 1753 und 1783 sind die wichtigsten Schauplätze New York und Boston. Connor kann nicht nur Gebäude hinaufklettern, auch Bäume und Berghänge sind kein Problem. Keine der Animationen, ob bei Kletter- oder Kampfeinlagen, wurden dabei aus den Vorgänger-Spielen übernommen.

Assassin's Creed 3 - Erste Screenshots und eine Fülle an Informationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 150/1531/153
Connor wird auf seiner Reise nicht nur auf die Briten treffen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Geschichte dreht sich dabei noch immer hauptsächlich um den Kampf zwischen Assassinen und Templern, wobei die Rollen der Fraktionen wie Ureinwohner, Kolonisten, Franzosen und Briten nicht generell als Gut oder Böse ausgelegt werden. Zu den wichtigen Figuren zählen insbesondere George Washington sowie Benjamin Franklin und Charles Lee.

Außerhalb der Städte liegt das Grenzgebiet (Frontier), in der sich ein Drittel der Missionen abspielen sollen. Allein dieser Bereich ist eineinhalbmal größer als die gesamte Karte von Assassin's Creed: Brotherhood und auch mit Wildtieren gefüllt, die Connor jagen kann.

Mit der Zeit wird sich nicht nur die Spielwelt dynamisch verändern, auch Winter hält Einzug, wodurch Soldaten langsamer werden und Wasser gefriert, was neue Wege eröffnet.

Assassin's Creed 3 - Erste Screenshots und eine Fülle an Informationen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 150/1531/153
Sommer und Winter haben nicht nur optische Auswirkungen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ein Wirtschaftssystem mit Waren, eine neue Animus-Datenbank mit überarbeiteter Benutzeroberfläche sowie mehr Desmond-Abschnitte sind ebenfalls im Spiel. Hinzu kommt auch eine Schnellreisefunktion und ein Upgrade-System für Ausrüstung.

Die „vollständige Synchronisation“ in den Missionen kehrt zurück, allerdings in veränderter Form, sodass es jeweils mehrere Aktionen zu erfüllen gilt, am Ende aber auch eine entsprechende Belohnung warten soll.

Im Kampf führt Connor zu jeder Zeit ein Tomahawk und Messer mit sich und verfügt über viele sekundäre Angriffe, etwa einen Pistolenschuss. Kontextsensitive Manöver, wie ein menschliches Schild, sind vorhanden und eine neue dynamische Kamera soll das Geschehen möglichst spektakulär einfangen. Eine neue Sprint-Mechanik erlaubt Connor sogar während des Laufens Leute zu töten.

In Assassin's Creed 3 kommt eine neue Version der Anvil-Engine zum Einsatz, die Schlachten mit Tausenden Soldaten und nicht zuletzt detaillierte Gesichter darstellen kann. Würde es um Versionsnummern gehen, sei es laut den Entwicklern in etwa der Sprung von Anvil 1.0 auf Anvil 2.0.

Assassin's Creed 3 - 9 Bilder zeigen Schlachten, Schnee und Städte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (9 Bilder)

Assassin's Creed 3 - 9 Bilder zeigen Schlachten, Schnee und Städte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 144/1531/153
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Assassin's Creed 3 ist für PS3, Xbox 360, seit dem 22. November 2012 für PC und seit dem 30. November 2012 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.