"Ich dachte, okay, es sind zu viele Dinge zu tun und zu beenden. Also haben wir gesagt: Lasst uns ein Stück des Spiels herausnehmen, das geplant war, und wir werden es als DLC nachliefern." Diese Aussage von “Assassin’s Creed 2-Creative-Director Patrice Desilet, muss man glatt zweimal lesen. Und sich kötzlich auf der Zunge zergehen lassen - bevor man sich eingehender mit der "Schlacht um Forli" beschäftigt. Einer Zusatzepisode für das Meuchler-Actionspiel, die für 3,99 € bzw. 320 Microsoft Points käuflich erworben werden kann.

Spielern von Assassin’s Creed 2 kam es ohnehin merkwürdig vor, dass die Erinnerungssequenzen 12 und 13 im Spielablauf von Ezios Abenteuer einfach übersprungen wurden. Nach der elften Episode startete plötzlich der vierzehnte und letzte Abschnitt des Spiels. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass - siehe oben - diese beiden Levels absichtlich vorher entfernt wurden, um sie später als Zusatzinhalte verhökern zu können.

Das ist in etwa so, als würde mir mein Dönerfritze einen Teil des Fleisches nach dem Abschnippeln nur gegen eine zusätzliche Gebühr aufs Fladenbrot packen. Oder drei Stückchen der Currywurst erst nach Zuzahlung "freigeschaltet" werden. Aus meiner Sicht ist es einfach unredlich, einem fertigen Produkt vorsätzlich etwas zu entnehmen, was anschließend als "Bonus" verkauft werden soll.

Lohnt sich der Kauf?

Eine für „Assassin’s Creed 2“-Fans nicht unwichtige Frage ist natürlich, ob für den zusätzlichen Griff ins Portemonnaie denn wenigstens auch ein entsprechender Gegenwert geliefert wird. Es ist natürlich schwer zu bewerten, wie viel Umfang für vier Euro geliefert werden muss. "Schlacht um Forli" bietet maximal 90 Minuten Spielspaß, wir haben es in lockeren 75 Minuten durchgespielt.

Assassin's Creed 2 - Schlacht um Forli: Lohnt sich das DLC-Addon?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 86/891/89
Die Zusatzepisode ist insgesamt sehr actionreich ausgelegt.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nur um von einem dicken Cliffhanger erneut verprellt zu werden: "Scheiße, die Daten sind beschädigt. Ich muss herausfinden, wie ich das repariere", ertönt aus dem Off und die Episode ist urplötzlich beendet. Zum Bezahl-Frust gesellt sich also auch noch Spielspaß-Katzenjammer.

Inhaltlich bietet diese Mini-"Erweiterung" noch mehr vom bereits bekannten Spielablauf. Was ja an sich nichts Schlechtes ist, wie unsere 87%-Wertung des Hauptspiels zeigt. Die sechs aktuellen Missionen verfrachten euch nicht nur erneut in die bekannte Renaissance-Umgebung, sie bieten darüber hinaus einen bunten Mix der gewohnten Handlungsabläufe. Mit dem Helden Ezio Auditore unterstützt ihr Join Machiavelli und Caterina Sforza bei der Verteidigung von Forli und versucht, den immens wichtigen Edensplitter vor dem Zugriff böser Mächte zu bewahren. Die Brüder Orsi spielen eine bedeutende Rolle in dieser Episode, doch sind sie wirklich die wahren Hintermänner der geheimnisvollen Templer?

Packshot zu Assassin's Creed 2Assassin's Creed 2Erschienen für PS3, Xbox 360 und PC kaufen: Jetzt kaufen:

Entblößter Unterleib

So eskortiert ihr die "holde" Dame, die ihren Mann hinrichten ließ, beschützt sie in den actionreichen Passagen gegen jede Menge Grobiane und verteidigt gemeinsam die Festung. Mithilfe der zuvor im Hauptspiel freigeschalteten Altair-Ausrüstung fällt das sicher noch etwas leichter. Dann wieder rettet ihr Geiseln unter Zeitdruck und lauscht den teilweise gepfefferten Dialogen. Nein, diesmal geht es nicht um Vaginas als Beschäftigungstherapie, aber Caterina entblößt ihren Schritt dennoch für einen Augenblick, um zu beweisen, dass sie "alles hat, um mehr davon zu machen", als das Leben ihrer Kinder bedroht wird.

Assassin's Creed 2 - Schlacht um Forli: Lohnt sich das DLC-Addon?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden3 Bilder
Los, zeig mir dein Höschen, dann lohnt sich der Kauf wenigstens!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Fokus der sechs Aufgaben ist eindeutig auf die kämpferischen Fertigkeiten Ezios ausgerichtet. Nur selten ist es überhaupt notwendig, seine artistischen und meuchlerischen Fertigkeiten einzusetzen. Überhaupt will das Geschehen nicht so recht überzeugen - erst recht nicht, wenn ihr das Hauptspiel bereits komplett bis zum Ende durchgezockt habt. Die Sequenz wirkt dann aufgesetzt und bietet erzählerisch kaum einen Mehrwert. Die Belohnung, eine Karte über die Standorte aller Kodexseiten, ist dementsprechend auch nur für diejenigen sinnvoll, die das Spiel noch nicht beendet haben.

Und hier schließt sich auch wieder der Kreis, denn an diesem Beispiel wird sehr gut deutlich, wie schlecht das Herausschneiden-und-später-Verkaufen funktioniert. Diese Map benötigt ihr einfach nicht mehr, wenn das Spiel bereits abgeschlossen wurde. Was bei den meisten „Assassin’s Creed 2“-Spielern, die sich für weitere Inhalte interessieren, längst der Fall sein dürfte. Bonus-Achievements für das Absolvieren dieses Spielabschnitts gibt es übrigens - natürlich - ebenfalls nicht.

Fazit: eine Frechheit

Für meine Begriffe ist diese Form von Download-Content eine Frechheit. Hier wird kein Zusatznutzen für die Fans verkauft, sondern ihnen etwas untergejubelt, was eigentlich schon längst hätte in ihrem Besitz sein müssen. Qualitativ bewegt sich Schlacht um Forli auf dem Niveau des Hauptspiels, eine Wertung für diesen Inhaltsschnipsel zu vergeben, entbehrt jedoch jeder Grundlage.

Assassin's Creed 2 - Schlacht um Forli: Lohnt sich das DLC-Addon?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 86/891/89
Gleich geht es einem der Brüder Orsi ans Leder. Wetten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wenn sich diese Art DLC-Politik durchsetzt, erhalten wir in absehbarer Zukunft nur noch Flickenteppich-Games, bei denen uns Stück für Stück Einzelteile der Spiele verkauft werden sollen. Weitere unrühmliche Beispiele, wie Dragon Age: Origins, sind bereits auf diesen Zug aufgesprungen. Die Frage, ob eine gute Stunde mehr vom gleichen Inhalt vier Euro wert sind, muss jeder für sich beantworten. Sequenz 13 ("Fegefeuer der Eitelkeiten", 25. Februar - 400 Microsoft Punkte / 4,99 Euro), ick hör dir trappsen!

Assassin's Creed 2 - Schlacht um Forli - DLC Trailer24 weitere Videos