Die Mission "Hinter verschlossenen Türen" beginnt ebenfalls außerhalb der Stadtmauern, nordöstlich der Stadt. Deckt euch vorher mit Wurfmessern und Medizin ein, falls ihr hier noch Nachholbedarf habt. Begebt euch dann in den Osten des Zielgebäudes, wo bereits ein Söldner-Empfangskomitee auf euch wartet. Sobald ihr auf Feinde trefft, solltet ihr attackieren. Nutzt hier die Möglichkeit, in Duelle verwickelte Widersacher von Hinten niederzustechen. Sobald die Gebäude erreicht sind, solltet ihr schnellstmöglich nahstehende Bogenschützen ausschalten und dann vom höchsten Punkt aus auf die Mauer der Villa springen. Geht auf der Mauer nach links bis zum Tor und schaltet alle Wachen aus. Springt nach unten und öffnet das Tor für eure Helfer, der Hebel ist nicht zu übersehen. Nutzt das nun einsetzende Gefecht, überlasst die Soldaten euren Söldnern, um euch an das Ziel heranzupirschen, das einen Schlafanzug trägt. Erledigt das Attentat und macht euch aus dem Staub.

Die Mission "Stadtschreier" beginnt direkt vor Santa Maria Asunta in der Stadt. Es ist von Vorteil, wenn ihr euren "Fahndungslevel" zuvor senkt, um euch ungestört eurem Ziel Antonio Maffei nähern zu können. Steigt gleich zu Beginn nordöstlich hinter dem Heuwagen an der Leiter hoch und macht den Bogenschützen mit einem Wurfmesser nieder. Klettert auf den kleinen Turm südlich eures Zieles nach oben und beobachtet die beiden Wachen. Eine dreht ihre Runde, die andere steht in der Mitte und dreht sich immer wieder Weg. Passt den richtigen Moment ab, um die laufende Wache per Attentat vom Dach zu ziehen und pirscht euch dann an den zweiten Wächter an. Nutzt die Seile zwischen den Türmen, um bis zum Ziel zu gelangen. Maffei wird zwar an der Spitze des Turms bewacht, doch unterhalb befindet sich eine Holzplattform, von der ihr euren Anschlag starten könnt. Sobald ihr euch in der richtigen Position befindet, schaltet das Ziel aus und ignoriert die Wächter. Danach heißt es wieder: Nix wie weg!

Assassin's Creed 2 - Meuchelmord leicht gemacht - wir zeigen euch den Weg zu jedem Ziel!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/21Bild 69/891/89
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der vierte Auftrag in San Gimignano "Komm raus zum Spielen" bringt euch zum vorsichtigsten Ziel: Bernardo Baroncelli. Alle Straßen seines Unterschlupfes sind gut bewacht. Die beste Position findet ihr am westlichen Rand der markierten Zone, wo ihr eine Leiter nutzen könnt, um aufs Dach zu gelangen. And er Ostseite des Gebäudes gibt es eine Todessprung-Position. Geht dorthin und scannt das Gebiet unter euch mit dem Adlerauge. Sobald ihr das Ziel identifiziert habt und sicher seid, nicht beobachtet zu werden, lasst euch in den Heuwagen fallen. Beobachtet Bernardo, er ist sehr misstrauisch. Sobald er in eine andere Richtung blickt, solltet ihr schnell herausspringen und in einer Gruppe untertauchen. Wartet, bis er in eure Reichweite gelangt. Schaltet das Ziel per Attentat aus und versucht sofort in einer anderen Gruppe unterzutauchen. Falls das nicht gelingt und euer Mord die Leibwächter aufscheucht, macht euch aus dem Staub. Sollte euch Bernardo vorher bemerken und fliehen, heftet euch sofort auf seine Fersen und ignoriert die Wachen.

Bevor ihr euch in "Bei solchen Freunden" daran macht, Jacopo de' Pazzi um die Ecke zu bringen, solltet ihr vorher unbedingt euren Bekanntheitsgrad senken. Bewegt euch in das Zielgebiet und identifiziert Jacopo mithilfe des Adlerauges. Eure Aufgabe ist zunächst, ihm zu folgen, während er die Stadt verlässt. Da er sehr schnell Verdacht schöpft, wenn ihr ihm zu Nahe kommt oder jemanden anrempelt, solltet ihr Abstand halten. Sucht euch am besten eine Route über die Dächer, sobald er den Platz verlassen hat, und schaltet störende Bogenschützen aus. Am Stadttor versperren Wachen den Weg, aber das macht euch in eurer Position nichts aus. Sobald er die Stadt verlässt, solltet ihr mithilfe des Gerüsts westlich des Tores auf die Mauer klettern und dem Ziel folgen. Nachdem Jacopo die Ruinen erreicht verlasst ihr per Todessprung die Mauer, verfolgt ihn jedoch nicht sofort, sondern wartet, bis eine Zielmarkierung auftaucht. Schleicht dann von links über den steinernen Übergang in den leuchtenden Kreis. Es folgt eine Zwischensequenz und der Kampf. Besonders effektiv ist hier die "Entwaffnen"-Fertigkeit, die euch viel Ärger erspart, und meuchelt schließlich den verletzten Jacopo.

Assassin's Creed 2 - Fegefeuer der Eitelkeiten24 weitere Videos

Sobald die Mission abgeschlossen ist, solltet ihr noch einmal in die Stadt zurückkehren, um das nächste Assassinengrab zu besuchen und das Geheimnis von Torre Grossa zu lüften. Den Eingang findet ihr in der Gasse hinter dem Palazzo Comunale.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: