In einer Marktforschungsumfrage will Ubisoft wissen, an welchem Szenario die Spieler für einen der kommenden 'Assassin's Creed'-Titel am meisten interessiert wären. Acht Umgebungen stehen zur Auswahl.

Assassin's Creed - Umfrage zeigt Ubisofts Vorschläge für zukünftige Szenarien

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 17/221/22
Wo waren Desmonds Vorfahren noch unterwegs?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Webseite EmpireStateGamer hat den Textausschnitt zugespielt bekommen, und auch wenn sich deren Echtheit nicht beweisen lässt, wäre es bei weitem nicht das erste Mal, dass Ubisoft derartige Umfragen durchführt.

Speziell wird gefragt, welche der folgenden historischen Perioden und Umgebungen man gerne in einem der nächsten 'Assassin's Creed'-Spiele sehen würde:

  • Der brutale Konflikt der imperialistischen Dynastien im mittelalterlichen China
  • Der Beginn des mächtigen Britischen Empires während des viktorianischen Englands
  • Der Höhepunkt der Pharaonenherrschaft im alten Ägypten
  • Die Invasion Amerikas durch die spanischen Konquistadoren
  • Die Konfrontation zwischen britischen Kolonisten und amerikanischen Uhreinwohnern während der Amerikanischen Revolution
  • Der Umsturz des zaristischen Imperiums durch die Kommunisten während der Russischen Revolution
  • Die Kämpfe der Warlords im feudalen Japan
  • Der Aufstieg von Caesars Imperium im antiken Rom

Auf das Assassin's Creed im nächsten Jahr hat die Umfrage zwar keinen Einfluss, dafür ist die Zeit einfach zu knapp, doch es wäre denkbar, dass dafür ein genanntes Szenario bereits verwendet wird. In Assassin's Creed: Revelations fällt zum Beispiel ein Hinweis, der auf Ägypten deutet.