Der dänische TV-Sender TV2 sorgte in den vergangenen Wochen für zahlreiche Diskussionen unter Spielern, nachdem dieser ein Bild zeigte, das ziemliche Ähnlichkeiten mit dem Damaskus aus dem ersten Assassin's Creed hatte.

Assassin's Creed - TV-Panne: Sender zeigt Screenshot aus Spiel statt Foto von Damaskus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAssassin's Creed
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 169/1701/170
Einige Spieler dachten sich während der Ausstrahlung bestimmt 'Hey, da oben war ich auch schon'.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das wurde im Hintergrund im Rahmen einer Berichterstattung über Syrien eingeblendet, während eine Nachrichtensprecherin ihrem Job im Vordergrund nachging. Ereignet hatte sich der Vorfall bereits Ende Februar, seitdem rätselten Spieler, ob es sich dabei wirklich um einen Screenshot aus dem Spiel handelte.

Nun gab Nachrichtenchef Jacob Nybroe am Sonntag zu, dass man versehentlich ein Bild aus Assassin's Creed zeigte. Auf den Fehler aufmerksam geworden ist er aber erst in der letzten Woche, nachdem in Foren, Facebook und Co. darüber spekuliert wurde.

Wie der Nachrichtenchef angab, wurde das Bild von einem Mitarbeiter des Senders im Internet gefunden, der dachte, es handele sich dabei um die Skyline von Damaskus. Laut Nybroe ein schrecklicher Fehler, wobei er noch betonte, es sei "eine Erinnerung an uns alle, wie wichtig es ist, die Quellen der Bilder zu prüfen".

Es ist nicht das erste Mal, dass Spiele mit der Realität verwechselt werden. Erst Ende vergangenen Jahres hatte ein FAZ-Redakteur eine Szene aus Pro Evolution Soccer als reales Tor abgestempelt. Die BBC hingegen zeigte das Logo der Halo-Fraktion UNSC in einem Beitrag.

Assassin's Creed ist für PS3, Xbox 360, seit dem 10. April 2008 für DS und PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.