Nach Prince of Persia: Der Sand der Zeit könnte schon bald der nächste Streich folgen: Assassin's Creed soll verfilmt werden und auf die große Leinwand kommen.

Assassin's Creed - Sony will Assassin's Creed verfilmen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 169/1741/174
Genug Spielraum, Charaktere und Story bietet Assassin's Creed ja, für eine oder mehrere Filmumsetzungen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut einem Bericht der Variety ist Ubisoft im Moment auf der Suche nach einem Produzenten, der das Franchise ins Kino bringen soll. Dabei sind gleich zwei Filmstudios an Assassin's Creed interessiert: Sony Pictures und Universal Pictures.

Allerdings soll Ubisoft eher Sony bevorzugen, das sie dem Publisher mehr Kontrolle in der Produktion geben. Ubisofts hauseigenes Filmstudio Ubisoft Motion Pictures wird natürlich ebenfalls seine Finger mit im Spiel haben, das Unternehmen wurde extra dafür gegründet, um Spiele zu verfilmen.

Sony Pictures arbeitet im Moment unter anderem an Filmen zu Uncharted und inFamous. Dass Ubisofts Franchises großes Potential haben, zeigte ja bereits Jerry Bruckheimer mit Prince of Persia im letzten Jahr, das einen Umsatz von 355 Millionen US-Dollar erzielen konnte.

Zudem bewies Ubisoft Motion Pictures mit dem ersten 'Assassin's Creed'-Kurzfilm, dass sie ein Händchen dafür haben. Der Film wurde komplett in einem Studio vor einer grünen Leinwand (Greenscreen) gedreht - die Umgebung wurde anschließend via CGI eingefügt.

Apropops Kurzfilm: Am 15. November soll Assassin's Creed: Embers veröffentlicht werden, der Kurzfilm zu Assassin's Creed: Revelations. Das Spiel erscheint am gleichen Tag.

Assassin's Creed ist für PS3, Xbox 360, seit dem 10. April 2008 für DS und PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.