Der geplante 'Assassin's Creed'-Film wurde nach hinten verschoben, wie Twentieth Century Fox bekannt gibt. Statt also am 7. August 2015 in die Kinos zu kommen, plant man den auf der gleichnamigen Spielereihe basierenden Film für 2016 ein. Ein konkretes Datum bzw. ein etwaiger Zeitraum existieren momentan noch nicht.

Assassin's Creed - Film mit Michael Fassbender kommt später

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 5/81/8
Die Macher lassen sich mit dem 'Assassin's Creed'-Film noch ein wenig länger Zeit.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie The Hollywood Reporter berichtet, wurde das Drehbuch mehrfach überarbeitet, während die Produktion mit Terminproblemen zu kämpfen hatte. Aus diesem Grund wurde der Film also ins übernächste Jahr verschoben.

Diese Verschiebung bedeutet gleichzeitig, dass das geplante Reboot zu Fantastic Four ebenfalls eine Terminänderung durchmacht. Statt in den USA am 19. Juni 2015 in die Kinos zu kommen, wurde der Film auf den 7. August 2015 gelegt.

Erst vor einigen Stunden kündigte Twentieth Century Fox offiziell einen Film zu Deadpool an, der 2016 zu sehen sein wird.

In dem Film zu Assassin's Creed wird der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender die Hauptrolle übernehmen. Erst kürzlich sagte er, dass man das Spiel bzw. die Reihe absolut respektieren wolle, aber auch neue Elemente und vielleicht eine eigene Vision verschiedener Dinge einbringen möchte.

Der Drehbuchentwurf zu dem Film kommt von Bill Collage und Adam Cooper, die beide zuvor Ridley Scotts Exodus: Gods and Kings schrieben.