Ein Easter Egg in The Division 2 könnte verraten haben, dass sich die Assassin's Creed-Reihe demnächst auf nordische Pfade begibt.

Könnte dieses Easter Egg in The Division 2 auf den Inhalt des nächsten Assassin's Creed-Titels deuten?

Das nächste Assassin's Creed soll Gerüchten zufolge im antiken Rom spielen. Allerdings sind diese noch nicht offiziell bestätigt, das Setting kann sich also tatsächlich noch auf eine überraschende Weise ändern. Und eine Möglichkeit wäre durchaus der Schritt weg vom doch recht ähnlich gelagerten Rom-Setting hin zu einem, das bislang vielen noch nicht einmal in den Sinn gekommen ist: ein nordisches.

Darauf könnte ein Easter Egg, das in The Division 2 gefunden wurde, hindeuten. Auf einem Poster ist dabei zu sehen, wie eine eventuell nordische Gottheit oder zumindest ein vermeintlicher Wikinger einen Edenapfel in der Hand hält. Die Edenäpfel sind bekanntlich mächtige Artefakte, die von der Ersten Zivilisation gemacht wurden und dazu dienten, die von ihnen geschaffenen Menschen zu kontrollieren. Sie sind mit ein Grund für den jahrhundertealten Zwist zwischen den Assassinen und den Templern. Da Ubisoft zudem bekannt dafür ist, seine Spiele mit Easter Eggs anzukündigen, wäre die Chance gegeben, dass hier zumindest eines der möglichen Settings zukünftiger Titel innerhalb der Assassin's Creed-Reihe verraten wurde. Natürlich muss man abwarten, was dran ist.