Assassin's Creed: Origins im vergangenen Jahr und 2018 Assassin's Creed: Odyssey gleich hinterher: Viele Fans haben vermutet, dass sich Ubisoft nach der langen Pause vor Origins wieder in den alten Rhythmus zurückfallen lässt. Doch das ist nicht der Fall, wie Ubisofts CEO auf der gamescom verriet.

Assassin's Creed Odyssey auf der gamescom 2018:

Assassin's Creed: Odyssey - Gamescom 2018 - Eine Welt voller Gefahren Gameplay Trailer - KassandraEin weiteres Video

Wir werden nächstes Jahr kein ausgewachsenes Assassin's Creed haben“, so Ubisoft CEO Yves Guillemot gegenüber Gamespot auf der gamescom. „Aktuell ist dies nur der Fall, weil wir zwei Teams haben, die unabhängig voneinander an zwei Spielen gearbeitet haben und diese ein Jahr nach dem anderen erschienen sind. Nächstes Jahr wird es aber kein vollwertiges Spiel geben. Wenn ihr Odyssey in diesem Jahr bekommt, werdet ihr einige Jahre darin verbringen wollen.“

Neue Inhalte für AC: Odyssey geplant

Denn statt eines neuen Spin-Offs oder eines weiteren Ablegers der Hauptreihe soll Assassin's Creed Odyssey stetig mit neuen Inhalten versorgt werden. Schon bei Assassin's Creed Origins gab es immer wieder Events, DLCs und Veränderungen, die das Spiel für rückkehrende Spieler interessant gemacht haben. Bei Odyssey soll dies nicht anders sein.