Wie ihr euch vielleicht erinnert, wurde die Veröffentlichung des innovativen Koop-Spiels Army of Two in letzter Minute auf das nächste Jahr verschoben. Die Spieleredaktionen hatten bereits Test-Exemplare in den Händen, als Publisher Electronic Arts die Notbremse zog. Glaubt man den amerikanischen Magazin Xbox World, war das auch sehr gut so.

In einem vernichtenden Preview schildern die Kollegen, wie schlecht das Spiel gewesen sei: "Army of Two ist ein Spiel für fluchende Bratzen, mit einer schlechten Steuerung, einer Geschichte, die von einem siebenjährigem Araber-Hasser geschrieben wurde, schlechter Grafik und Video-Sequenzen alle dreißig Sekunden." Es bestehe kaum Hoffnung, dass das Spiel in den nächsten vier Monaten wesentlich besser werden würde.

Army of Two ist für PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.