Die Gerüchteküche brodelt wieder einmal, diesmal geht es um einen potentiellen neuen Teil von Army of Two, der auf den Namen Army of Four hören soll.

Army of Two - Gerücht: Fortsetzung mit 4-Spieler Koop-Modus in Arbeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Wird aus dem Söldner-Duo ein Söldner-Quartett?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie die Informationen zu den Dead Space-Ablegern und dem Multiplayer-Modus zu Dragon Age stammt diese Meldung von einem angeblichen Insider bei EA, der die Information an den Gaming-Blog Kotaku weitergegeben hat.

Nachdem man in Army of Two und Army of Two: The 40th Day nur zusammen mit einem Freund spielen konnte, soll es in Army of Four – der Name verrät es schon – mit insgesamt drei weiteren Spielern möglich sein.

Angeblich würde für die Entwicklung die Frostbite 2 Engine von DICE zum Einsatz kommen, die erstmals in Battlefield 3 verwendet wurde. EA Montreal stecke hinter dem Projekt, wobei die Entwicklung etwas problematisch verlaufe. Deshalb, so nimmt der Insider an, wird EA einige DICE-Mitarbeiter auf das Spiel ansetzen, um EA Montreal zu unterstützen.

Dass ein weiteres Spiel zur Koop-Serie in Arbeit ist, scheint zumindest nicht ganz unwahrscheinlich. Bereits Anfang des Jahres fand sich ein Hinweis darauf in einer Stellenausschreibung von EA.

Trotzdem sollte man die Nachricht, wie auch die anderen kürzlich veröffentlichten Gerüchte rund um EA, mit Vorsicht genießen.