Die beliebte Arma 2-Mod DayZ könnte noch vor Weihnachten als eigenständig lauffähiges Spiel veröffentlicht werden. Dafür braucht es aber erst noch eine Fülle an neuen Inhalten.

Arma 2 - DayZ: Standalone-Release noch vor Weihnachten möglich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 68/741/74
DayZ befindet sich noch in der Alpha-Phase, Bugs sind deshalb keine Seltenheit
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dean „Rocket“ Hall, Erfinder der Survival-Mod, will für die Standalone-Fassung dem Modell von Minecraft folgen. Somit wäre das Spiel in der noch frühen Entwicklungsphase günstiger erhältlich als letztlich zum eigentlichen Release.

Das bedeutet aber auch, man müsste aktuelle Spieler erneut zur Kasse bitten: „Damit sich die Leute nicht abgezockt fühlen, müssen wir zahlreiche neue Inhalte haben. Also Dinge wie Basisbau, das Verbessern der Animationen, Hinzufügen von Ragdoll-Physik und dergleichen.“

Hall ist sich sicher, dass die dafür notwendigen Arbeiten in den nächsten Monaten gemacht werden könnten und mit Sicherheit noch vor Weihnachten beendet werden. Vorausgesetzt es kann bis dahin eine Vereinbarung mit Bohemia Interactive oder einem anderen Unternehmen erreicht werden.

Einige Finanzierungsangebote hat er bereits bekommen, die aber in erster Linie auf die beeindruckenden Spieler-Statistiken bezogen sind und nicht das eigentliche Spielkonzept berücksichtigten. Mittlerweile haben mehr als 800.000 Spieler die Mod ausprobiert, zu Spitzenzeiten treiben sich 45.000 von ihnen gleichzeitig auf den zahlreichen Servern herum.

Arma 2 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.