Kaum von ZeniMax übernommen, arbeitet man bei den Arkane-Studios bereits fleißig an dem neuesten Titel. Und wenn man dem Arkane-Geschäftsführer Raphael Colantonio und seinem Co-Creative Director Harvey Smith glauben darf, wird dieses Game ein ziemlicher Actionkracher.

Bislang war noch nicht viel über den neuen Titel bekannt, den die Jungs von Arkane im Auftrag des Publishers Bethesda entwickeln, doch meldeten sich auf der Website Gamasutra.com Colantonio und Smith zu Wort um ein klein wenig Licht in das Dunkel zu bringen. So soll ihr neues Werk eine klare Richtung einschlagen: "Wir beschreiben unser Spiel als einen Mix aus Underworld, Half-Life und Deus Ex!".

Starke Worte, wenn man annehmen darf, dass die genannten Titel nicht nur genrebezeichnend sind, sondern auch das Niveau des neuen Games beschreiben sollen. Doch wo wir uns gerade bei dem Thema Genre befinden; Was haben wir denn da zu erwarten? Die Angabe von Half-Life und Deus Ex lässt auf jeden Fall auf einen Action-Shooter mit Rollenspielelementen deuten und das Fantasy-Game Ultima Underworld gilt dem entgegengesetzt als großes Vorbild von Arx Fatalis und lässt eher auf Schwertkämpfe schließen als auf Ballerei.

Eine Mischung aus Shooter und Schwertkampf in Verbindung mit den Arkane Studios kommt uns dann aber doch reichlich bekannt vor und das Augenmerk richtet sich erneut auf den nie fertig gestellten Titel The Crossing. Hier sollten Tempelritter und Sondereinsatzkommandos in Paris in riesigen Multiplayerschlachten aufeinander treffen.

Doch mit einer Neuaufnahme der Arbeiten darf man wohl nicht rechnen. Laut Arkane wird man von The Crossing lediglich Konzeptzeichnungen und Designs für kommende Projekte verwenden.