Mit dem DLC Aberration fanden die Reaper Einzug bei ARK: Survival Evolved. Das Besondere an diesen Kreaturen ist, dass ihr sie nicht wirklich zähmen oder züchten könnt. Zumindest nicht so, wie ihr es bisher gewohnt wart. Ihr müsst euch von einer Reaper Queen (Königin) befruchten lassen und dann das Baby selbst gebären. Dafür braucht ihr unter anderem das Item „Pheromone Gland“ (Pheromondrüse), das ihr wiederum von dem Reaper bekommt.

10 weitere Videos

Damit ihr euren eigenen Reaper züchten könnt, müsst ihr zunächst erstmal den Spawn einer Reaper-Königin finden. Um diese spawnen zu lassen, braucht ihr keinen Nameless, denn dieser hilft euch lediglich dabei, einen Reaper King zu finden. Begebt euch in den tiefsten Süden von Aberration, wo es vor Radioaktivität nur so wimmelt und schon werdet ihr recht schnell eine Reaper Queen finden.

Falle bauen und sich von der Reaper Queen befruchten lassen

Die Reaper-Königin ist gigantisch (auch wenn sie hierbei mit den größten Dinos bei ARK nicht mithalten kann) und braucht deshalb eine große Falle. Ihr müsst sie hineinlocken und darin einsperren, damit ihr sie dann solange angreifen könnt, bis sie euch befruchtet – das Baby in eure Brust setzt. Der Youtube-Channel nooblets.com hat eine großartige Falle gebaut und eine gute Strategie entwickelt, ohne selbst viel Schaden abzubekommen, die Reaper Queen zu Fall zu bringen.

Begebt euch in das genannte Gebiet und sucht es nach einer Reaper-Königin ab. Sobald ihr eine findet, haltet ihr euch von ihr allerdings noch fern, denn jetzt müsst ihr eine sichere Falle bauen, in die ihr die Queen hineinlocken müsst.

  • In dem Video von nooblets.com seht ihr eine, wie wir finden, perfekte Falle, die euch das folgende Bild auch zeigt. Die Säulen dienen dazu, dass ihr euch weiterhin darunter bewegen könnt und die gefangene Reaper-Königin, sobald sie darin festsitzt, angreifen könnt. Die Dinosaurier-Tore an den Seiten sichern, dass sie auch in die Falle hineinläuft. Sie schließen an den Seiten mit den Felsen ab. Vorne baut ihr dann eine große Bärenfalle hin, welche die Reaper Queen festhält, damit ihr den Eingang mit einem weiteren Tor verschließen könnt.

    So könnt ihr die Reaper-Königin ganz leicht fangen.
  • Mit ausreichendem Abstand baut ihr eine Turmballiste und eine aufladbare Laterne auf, mit der ihr die Reaper-Königin beleuchtet, damit der Schaden, den ihr mit der Balliste anrichtet, höher ist. Begebt euch jetzt auf die Suche nach der Königin und lockt sie in eure Falle.

    So sollte die Vorrichtung aussehen.
  • Habt ihr die Reaper Queen gefangennehmen können, dann müsst ihr sie jetzt mit der Balliste solange beschießen, bis sie beinahe tot ist. Erst dann wird sie euch mit der „Befruchtung“ angreifen und auf diese Weise ein Baby in euch einpflanzen. Den Status erkennt ihr an einer pink-lila Aura, die sie umgibt. Ihr seht diese allerdings erst dann, wenn ihr sie nicht mit der Laterne beleuchtet. Achtung! Wenn ihr der Königin zu viel Schaden hinzufügt, könnte sie auch flüchten, also findet den richtigen Zeitpunkt mit Gefühl.

    So sieht die Befruchtung der Reaper Queen aus.

Nachdem die Reaper Queen ein Baby in euch gepflanzt hat, bleibt sie einen Moment da und vergräbt sich dann in der Erde, um zu verschwinden. Ihr solltet diesen Moment nutzen, um sie zu töten, weil ihr dann mit 20x Pheromondrüse belohnt werdet. Diese braucht ihr im weiteren Verlauf der „Zähmung“ oder eher Zucht. Da ihr auch selbst beinahe tot seid, solltet ihr euch auch heilen können.

Ein starkes Reaper-Baby gebären

Wie ihr oben in dem Video von nooblets.com sehen könnt, könnt ihr selbst bestimmen, wie stark euer Reaper-Baby wird. Das passiert in der Phase des Ausbrütens, denn jetzt habt ihr normalerweise zwölf Stunden Zeit, um das Baby mit XP zu mästen. Stellt ihr die Zeit zum Ausbrüten von Eiern höher, könnt ihr die zwölf Stunden ebenfalls erhöhen und habt damit viel mehr Zeit, um höhere Level zu erreichen.

Die Zeit stoppt, wenn ihr nicht online seid, also müsst ihr euch keine Sorgen darum machen, dass ihr etwas verpasst. Es gibt aber einige wichtige Dinge, die ihr während der Schwangerschaft unbedingt beachten solltet:

  1. Das Reaper-Baby wird jeden einzelnen XP aus Kills absorbieren. In dieser Zeit ist es eurem Charakter nur durch Bauen möglich, im Level aufzusteigen. Alle Kill-EP gehen in das Baby.
  2. Das Wichtigste überhaupt! Die kleinste Strahlung kann dazu führen, dass euer Reaper-Baby getötet wird. Es ist also unglaublich wichtig, dass ihr stets einen Strahlenschutzanzug dabei habt und auch noch weitere als Ersatz in eurem Inventar. Schützt euch komplett während der Schwangerschaft, wenn ihr es vorher beim Verkehr nicht getan habt…
  3. Wenn ihr sterbt, tut es eurer Schwangerschaft keinen Abbruch. Es bleibt dennoch nicht ohne Folgen. Das Baby bleibt weiterhin in eurem Körper, aber die Zeit des Ausbrütens und das Level werden zurückgesetzt und ihr müsst die ganze Arbeit erneut leisten.
  4. Die meisten Offspring XP erhaltet ihr, wenn ihr Reaper-Königinnen tötet. Nicht nur das, denn ihr könnt euren Vorrat an Pheromone Gland (Pheromondrüsen) aufstocken. Die braucht ihr wiederum, um euch den Reapern zu nähern. So fällt das Eliminieren gleich einfacher.

Findet ihr das Züchten von Dinos genauso toll wie wir? Dann schaut euch unsere Favoriten an:

Bilderstrecke starten
(7 Bilder)

Die Geburt des Reaper-Babys

Habt ihr euer Baby zu genüge mit XP gefüttert und die Zeitanzeige wird immer geringer, dann solltet ihr euch noch darum kümmern, einen Raum aufzubauen, in dem ihr das Baby zur Welt bringen wollt. Die Höhe der Wände muss zwei Wandlängen betragen, da bei einer einfachen der Reaper drüberspringen kann.

In der Nähe dürfen sich keine anderen Spieler oder gezähmten Kreaturen befinden, da das Reaper-Baby sie angreifen würde. Ihr selbst müsst ca. 50 Sekunden vor Ablauf der Zeit das Pheromon der Reaper-Königin einnehmen und darauf achten, dass es aktiv ist. Nehmt ein weiteres ein, wenn die Wirkung nachlässt. So glaubt das Baby, ihr währet seine Mutter und greift euch nicht an.

Habt ihr viel Fleisch gesammelt, wird euer Reaper-Baby stets satt sein.

Das Reaper-Baby schlüpft aus eurem Körper und ihr müsst es so schnell wie möglich auf euch prägen und füttern. Dafür benutzt ihr Unmengen von rohem Fleisch. Das Reaper-Baby wird allerdings auf keine eurer Befehle und Gepfeife reagieren, solange es nicht in die Phase der Jugendlichkeit übergegangen ist. Bis dahin müsst ihr es in eurer selbstgebauten Box lassen.

Wenn ihr mal keine Pheromondrüsen mehr habt, könnt ihr weiterhin das Inventar eures Reaper-Babys öffnen und es füttern. Allerdings wird es euch währenddessen immer angreifen. Legt also ordentliche Rüstung an. Sobald ihr einen jugendlichen Reaper vor euch habt, werdet ihr die Pheromone nicht mehr benötigen. Wir wünschen euch viel Spaß mit eurem eigenen Reaper!