ARK: Survival Evolved - Dinos züchten: Paarung und Baby-Dinos aus Eiern schlüpfen lassen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 73/791/79
ARK: Survival Evolved: Aus diesen bunten Eiern schlüpfen so kleine, niedliche Baby-Dinos, wie er hier.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Kommentare (3)
Bitte Logge dich ein oder aktiviere Javascript um einen Kommentar zu schreiben.
Flo
#3
@Alexandra Mielke
Die Prägung wird nicht länger dauern und es gehen auch keine Punkte verloren. Es ist lediglich ein "Zusatz" an Punkten für deinen Dino, aber auch nur dann wenn du ihn selber Reitest.
Antworten | Zitieren
0
Alexandra Mielke
#2
@Eumel
Hallo! Ja, das mit den Kibblen ist so eine Sache, da das Verlangen danach zufällig ist, sollte man eigentlich immer alle Kibble zur Hand haben. Will man ein Dino-Baby prägen, dann muss man sich auf ein Zeitspiel gefasst machen und man sollte gut vorbereitet sein. Jedes Mal, wenn du eines der drei Dinge nicht in der vorgegebenen Zeit schaffst, dann gehen quasi wieder ein paar Prozent der bisher erreichten Prägung verloren und es wird länger dauern, die 100% zu erreichen. Ich hatte den Fall leider noch nicht, aber ich vermute, dass es dann zu einer neuen Pflegeeinheit kommt, wo der Timer von vorn gestartet wird.

Viel Erfolg noch bei deinem Dino-Baby und sag uns doch gern Bescheid, was bei dir passiert ist bzw. wie du dann vorgegangen bist!
Antworten | Zitieren
0
Eumel
#1
Was passiert denn, wenn man nicht das passende Kibble hat, dass das Dino-Baby möchte? Kommt nach einiger Zeit eine neue Prägungs-Info oder kann man es dann schlicht nicht mehr weiter prägen?
Meines möchte grad ein Dimorph-Kibble, genau DAS hab ich aber nicht ...
Antworten | Zitieren
0