Die Wahlen zu den besten Spielen auf Steam sind aktuell in vollem Gange. In der Kategorie "Best Use Of A Farm Animal" ist auch Ark: Survival Evolved nominiert. Jedoch haben es die Entwickler ein wenig mit dem Ansporn zum Wählen übertrieben und damit die Fans des Spiele eher verärgert.

ARK: Survival Evolved - Entwickler erzürnen Spieler mit den Steam-Awards

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/104Bild 73/1761/1
Die Entwickler von Ark machen sich derzeit nur wenige Freunde bei den Spielern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn auf Steam selbst haben sie einen Blog-Eintrag zu Ark: Survival Evolved gepostet, der folgendes besagt: "Wenn Ark den Award gewinnen sollte, werden wir sicherstellen, dass euer flauschiger Freund schneller mit dem nächsten Ark-Update sein Debüt feiern kann." Dabei geht es um ein Urzeitschaf Ovis Aries, das ebenfalls in einem Blog-Post vorgestellt wurde. Dieses ist auch der Grund, warum Ark nominiert ist. Doch die Fans fanden diesen Aufruf nicht besonders toll.

Ärger bei den Ark-Spielern

Sie werfen den Entwicklern nämlich vor, dass sie damit den Wettbewerb verzerren würden. Denn auf den ersten Blick erscheint es so, als würden die Entwickler das neue Tierchen nur mit dem nächsten Update für Ark einführen, wenn das Spiel den Award einsackt. Doch dies soll keine Erpressung sein, wie die Entwickler später korrigierten.

Ovis Aries soll auf jeden Fall mit dem nächsten großen Update erscheinen. Sie wollten lediglich die Community anheizen, an den Wahlen der Steam-Awards teilzunehmen. Ob dies wirklich gefruchtet ist, bleibt abzuwarten.

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

ARK: Survival Evolved erscheint am 29. August 2017 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.