Am 12. Oktober soll Arcania: Gothic 4 erscheinen, so Franz Rossler, derzeitiger CEO von Publisher Jowood.

Arcania: Gothic 4 - Veröffentlichungstermin steht fest

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 144/1571/157
Im Oktober zieht der neue namenlose Held durchs Land
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Diese und einige weitere Informationen kamen in einem Interview zutage, in dem es um die Hauptversammlung des Unternehmens ging. Der Start soll zeitgleich in den USA und Europa erfolgen, denn auch eine entsprechende Marketingkampagne ist bereits in Arbeit.

Auch auf der E3 wurde Gothic 4 präsentiert und laut Rossler war das Feedback hervorragend: „In vielen Most-Wanted-Charts stehen wir damit in den Top-10."

Die Entwicklungskosten liegen bei 6 Millionen Euro, über mögliche Gewinnzahlen möchte man derzeit aber noch nicht sprechen. Allerdings erwartet man im dritten und vierten Geschäftsquartal einen deutlichen Gewinn. Dabei liegen die Hoffnungen natürlich auf Gothic 4: "Es gibt derzeit keine Anzeichen dafür, dass ArcaniA ein Flop werden könnte. Wenn doch, bin ich ratlos, da eben die Indikatoren nichts dergleichen angezeigt hätten."

Um das Projekt Gothic 4 zu finanzieren, musste das Unternehmen eine Anleihe in Höhe von 4,2 Millionen Euro kaufen, die natürlich zurückgezahlt werden muss. Sorgen macht man sich diesbezüglich aber nicht, denn man setzt ganz auf den Erfolg des Spiels.

Arcania: Gothic 4 - E3 Trailer2 weitere Videos

Arcania: Gothic 4 ist bereits für PC & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für PS3. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.