Das Kloster wird im Moment von Xesha angegriffen, ihr müsst euch also beeilen. Xardas weiß aber leider nicht, wo der Eingang zu der Grotte ist.

Um zum Kloster zu gelangen, verlasst ihr Xardas’ Turm und folgt dem Pfad, der sich immer entlang des Turmes nach unten zieht. Der Pfad zieht sich weiter in Richtung Norden. An der Kreuzung müsst ihr euch zunächst nach links wenden, da die Tür auf dem rechten Weg noch verschlossen ist. Damit sich das Tor öffnet, müsst ihr den Dämonenlord im nordöstlichen Rundgang töten. Geht dafür an der ersten Kreuzung nach links und an der nächsten Kreuzung nach rechts.

Kehrt dann zu dem Tor zurück. Ihr könnt es jetzt öffnen und dem angrenzenden Weg folgen. Begebt euch durch die große Halle und tötet die zwei Feuergolems unterwegs. Im nächsten Raum befinden sich steinerne Hände an den Wänden. Tötet das Skelett in der Mitte, um in den nächsten Raum zu gelangen. Sobald ihr es angreift, erscheinen noch zwei Skelettmagier neben euch.

Arcania: Gothic 4 - gamescom 2010 Trailer2 weitere Videos

Im nächsten Raum steht ihr einer Statue der alten Göttin gegenüber. Aus dem angrenzenden Raum beschießen euch zwei weitere Magier. Diese könnt ihr entweder mit Fernkampfwaffen und Magie vernichten oder ihr vernichtet sie später auf eurem Weg. Geht weiter und an der nächsten Kreuzung nach rechts. Wenn ihr dem Weg weiter folgt, begegnet ihr den zwei Skelettmagiern im Nahkampf, sofern ihr sie nicht schon vorher ausgeschaltet hattet. Im angrenzenden Saal findet ihr eine Ahn'Bael in der Mitte. Wenn sie tot ist, könnt ihr den Raum durch den Gang im Süden verlassen. Aus dem Käfig im Süden heraus werdet ihr im nächsten Raum von einem Skelett angegriffen. Im folgenden Raum warten zwei Skelettmagier, ein Bogenschütze und zwei Krieger auf euch.

Wenn diese erledigt sind, geht es weiter nach Osten. Wendet euch an der nun folgenden Kreuzung zuerst nach links und tötet den Dämon im nächsten Raum. Wendet euch dann dem Raum auf der rechten Seite zu. Dieser Raum führt euch zum Ausgang. Dieser wird allerdings von zwei Ahn'Bael und zwei Dämonenlords bewacht. Wenn diese tot sind, könnt ihr die Ruine verlassen und findet euch westlich des Klosters wieder. Hier begegnet ihr bei den Wegweisern Ruhndal.

Er berichtet euch, dass bei Xeshas Angriff alle anderen Priester getötet wurden. Folgt dem Bergpfad hinauf zum Kloster, unterwegs werden euch immer wieder Obsidianskelette und Steingolems attackieren. Lasst euch davon nicht aufhalten. Kurz hinter der Abzweigung begegnet ihr dem ersten von Xeshas Dämonen. Sobald er und seine Skelettdiener tot sind, könnt ihr euren Weg fortsetzen. Am Eingang zum Kloster erwarten euch zwei Ahn'Bael und auf dem Platz des Klosters warten die anderen beiden Dämonen Xeshas sowie einige Diener.

Sobald ihr diese erledigt habt, könnt ihr dem Weg nach Süden zu den beiden Schreinen folgen. Oben kommen euch die beiden Äbte des Klosters entgegen. Sie erzählen euch, dass in dem Loch hinter ihnen die letzte lebende Ahn'Nosiri, Selena, ist. Xesha ist ebenfalls dort unten. Also geht es für euch ebenfalls in dieses Loch. Folgt dem Gang immer tiefer in die Höhle hinein.

Der Endkampf

Hier folgt nun der finale Kampf gegen Xesha. Sie wird sich in regelmäßigen Abständen die Treppen hochteleportieren. Von dort wird sie euch entweder mit magischen Geschossen bombardieren, denen ihr ausweichen könnt, indem ihr euch hinter eines der versperrten Tore stellt. Oder sie wird Diener beschwören und euch mit Stacheln aus dem Boden angreifen. Achtet beim Töten der Diener einfach darauf, nicht auf einem grün leuchtenden Feld zu stehen.

Wenn die Diener tot sind, könnt ihr Xesha auch etwas aus der Entfernung bearbeiten, da sie dann nicht mehr von einem magischen Schild beschützt wird. Im weiteren Verlauf wird sie die Stacheln mit den magischen Geschossen kombinieren. Ansonsten nutzt ihr die Nahkampfphasen, um so viel Schaden wie möglich zu machen. Diese Phasen wiederholen sich, bis Xesha tot ist.

In der folgenden Sequenz werdet ihr Zeuge, wie Selena das Amulett an seinen endgültigen Aufenthaltsort bringt. Dieses beginnt daraufhin blau zu leuchten. Dieses Leuchten ist das Zeichen, um den Dämon aus König Rhobars Körper zu treiben und ihn wieder einzufangen.

Nach diesem Video ist die Hauptmission und somit die Geschichte von Arcania: Gothic 4 zu Ende. Herzlichen Glückwunsch!

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: