Nun dürften auch die letzten Hoffnungen auf ein Gothic-Sequel aus dem Hause Piranha Bytes im Keim erstickt worden sein: Wie Albert Seidl, Vorstandsvorsitzender bei JoWooD, in einem Interview bekannt gegeben hat, besitzt das Unternehmen "ausschließlich und exklusiv" alle Rechte an "sämtlichen Derivaten auf die Gothic-Serie und etwaige weitere Nachfolger".

Weiter sagt Seidl: "Wir stehen in engem Kontakt mit einem guten und qualifizierten Entwicklungsstudio. Unser Ziel ist es vertraglich rasch alles unter Dach und Fach zu bringen und die Entwicklung der Gothic-Fortsetzung mit neuem Code zügig voranzutreiben. Das Sequel soll parallel auch als Konsolen-Variante entwickelt werden, um spätere Portierungskosten zu vermeiden."

Um welches Entwicklungsstudio es sich dabei handelt, verriet Seidl allerdings noch nicht. Auch eine Stellungnahme seitens Piranha Bytes bezüglich der Gothic-Rechte steht bislang noch aus.

Arcania: Gothic 4 ist bereits für PC & Xbox 360 erhältlich und erscheint demnächst für PS3. Jetzt bei Amazon kaufen bzw. vorbestellen.