Blizzard hatte mit der Einführung der RealID in seinen Battle.net-Foren keinen all zu großen Erfolg. Schon kurz nach der ersten Aktivierung, um den Spielern zu demonstrieren, wie es laufen wird, gelangten die Forennutzer an umfangreiche persönliche Daten eines Blizzard-Mitarbeiters, der seinen Namen bereits über die RealID freischalten ließ.

Apple - "Real-ID" im Game Center

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/5Bild 105/1091/109
Ob Steve Jobs mitspielt? Demnächst kann man nach Klarnamen im Game Center suchen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Blizzard nun massiv unter Druck geriet, nachdem über ihren Mitarbeiter neben dem Facebook-Profil auch der Wohnhort, der vorherige Arbeitgeber, der Name seiner Frau und die Schule seiner Kinder an prominenter Stelle im Netz gesammelt wurden, stellte man den Dienst ein, bevor er überhaupt richtig aktiv wurde.

Apple geht hier nun andere Wege. Wer Apples Game Center benutzen möchte, der kann in Zukunft, dank der Verknüpfung mit der AppleID, unter seinem realen Namen gefunden werden. Die Funktion wird immer dann aktiv, wenn eine Freundschaftsanfrage über das Game Center geschickt wird. Gemäß den Game Center Nutzungsbedingungen soll diese Maßnahme „verhindern, dass sich jemand als eine Person oder Einrichtung ausgibt, die er nicht ist“.

Man könnte hier nun auf die Idee kommen, diese tolle Funktion einfach mal auszuprobieren. Ob Steve Jobs wohl das Game Center benutzt? Schickt ihm eine Freundschaftsanfrage und ihr wisst bescheid.

Beachtenswert ist auch der Umgang der User mit ihren Daten, wenn es um Apple-Produkte geht. Bei der Registrierung eines neuen Macs haben kaum Nutzer ein Problem damit, ihre persönlichen Daten anzugeben. Bei der Registrierung eines neuen Windows, sieht das allerdings völlig anders aus. Hier weigern sich die meisten Kunden, persönliche Daten anzugeben.

Wer nun vermeiden will, dass sein Klarname über Apples Game Center verbreitet wird, dem bleibt hier keine andere Möglichkeit, als den Dienst nicht zu nutzen. Wer ihn bereits benutzt und nunmehr nicht mehr nutzen möchte, muss lediglich das Game Center starten und sich dort abmelden.