Star Wars: Battlefront 2 hat die Gaming-Community misstrauisch gemacht. Jedes Spiel, das Lootboxen bietet, wird nun genau beäugt. Finden sich irgendwo Pay2Win-Ansätze? Das gilt auch schon jetzt für Games, die noch nicht einmal einen Release-Termin haben. Aber Analysten vermuten, dass EA zumindest ein wenig aus dem Shitstorm der vergangenen Monate gelernt hat.

Wird Anthem ebenfalls Lootboxen bieten?

Michael Pachter, bekannter Analyst der Gaming-Branche, hat nun vorhergesagt, dass Anthem, der neue Shooter aus dem Hause Electronic Arts und BioWare ebenfalls Lootboxen bieten wird. Allerdings sollen diese laut Pachter allein kosmetische Items für das Spiel bieten. Dadurch soll die gigantische Fehleinschätzung, die sie mit Battlefront 2 begangen haben, nicht wiederholt werden. So könnte sich EA mit Anthem beispielsweise Overwatch zum Vorbild nehmen. Der Helden-Shooter von Blizzard bietet zwar Lootboxen, allerdings haben diese nur kosmetische Items. Und genau dieses Konzept geht bei den Spielern zumindest aktuell noch auf.

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Bislang noch nichts entschieden

Im November hatten die Verantwortlichen bei BioWare verraten, dass sie sich in Sachen Lootboxen noch nicht entschieden hätten. Demnach hätten auch einige Mitarbeiter ihre Stellung gegen Items bezogen, die den Spielverlauf ändern. So oder so müssen wir noch eine Weile warten, bis sich zeigt, ob die Einschätzung des Analysten richtig war. Denn Anthem soll zwar 2018 erscheinen, hat aber noch kein genaues Release-Datum.

Anthem erscheint für Xbox One (demnächst) und PC & PS4 (beide voraussichtlich 4. Quartal 2018). Jetzt bei Amazon vorbestellen.