Auf der E3 2017 wurde Anthem vorgestellt. Das neue Projekt der Mass-Effect-Macher mutete auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Destiny, Horizon und Titanfall an. Nun erklären die Entwickler, worum es in ihrem Spiel überhaupt geht.

Anthem - Neue Details zur Geschichte des BioWare-Projekts

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2
Anthem birgt noch viele Geheimnisse.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Die Geschichte ist, dass ihr Teil der Menschheit und ein Mitglied einer Gruppe seid, die sich die "Freelancer" nennen", so Aaryn Flynn, General Manager bei BioWare. "Diese beschützen die Menschheit auf einem Alien-Planeten, der weit weg von Zuhause ist. Es ist ein Genre, das wir "Science-Fantasy" nennen. Es ist wie Star Wars oder das Marvel Universum. Ihr bekommt also jede Menge coole Dinge zu sehen, aber wir sorgen uns nicht so darum, warum diese passieren oder wie sie entstehen. Mass Effect hingegen ist mehr ein Hardcore-Science-Fiction-Spiel. Anthem dreht sich darum Spaß in einer Welt zu haben, die reich gefüllt und exotisch ist und euch damit in ihren Bann zieht."

Bilderstrecke starten
(35 Bilder)

Langer Weg für Anthem

Nach Mass Effect Andromeda war klar, dass BioWare zunächst eine andere IP an den Start bringt. Immerhin waren die Rezensionen des Rollenspiels nicht gerade berauschend. Anthem soll irgendwann 2018 für PC, Xbox One und PS4 erscheinen. Einen genaueren Termin haben die Entwickler bislang noch nicht genannt. Allerdings vermuten wir, dass Anthem erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen wird.

Anthem erscheint für Xbox One (demnächst) und PC & PS4 (beide voraussichtlich 4. Quartal 2018). Jetzt bei Amazon vorbestellen.