Viel weiß man noch nicht zur kommenden 'Ant Man'-Verfilmung. Vor allem weiß man nichts über den oder die Gegenspieler des Superhelden. Doch nun sind gleich drei Namen gefallen: Yellowjacket, Darren Cross und Crossfire.

Ant-Man - Gerücht: Drei mögliche Bösewichte aufgetaucht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAnt-Man
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 37/381/38
Wer wird Ant-Man gegenübertreten?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die letzten großen News zu Marvel Studios' Ant-Man waren eher negativer Natur. Regisseur Edgar Wright ist von Bord gegangen. Gerüchten zufolge soll sich Marvel Studios zu sehr in seine Visionen für Ant-Man eingemischt haben, weswegen Wright entnervt das Handtuch warf.

Mit Peyton Reed hat man bereits einen adäquaten Ersatz für Wright gefunden. Reeds bekanntestes Werk dürfte Der Ja-Sager sein. Was bislang noch nicht bestätigt wurde, sind die Gegner, mit denen es Ant-Man zu tun bekommen wird. Doch nun sind Gerüchte und Namen aufgetaucht.

Zum einen Darren Cross und sein Cousin William Cross, zum anderen Yellowjacket. Darren Cross ist der Boss von Cross Technological Enterprises und hat im Comic eigentlich eine Hulk-ähnliche Statur. Im Film soll er allerdings eine Rüstung tragen, die der von Ant-Man gleicht. William Cross ist auch als Crossfire bekannt, ein CIA-Agent mit einem kybernetischen Auge und exzellenten Kampfkunstfähigkeiten.

Yellowjacket dürfte dafür ziemlich interessant sein. Denn Yellowjacket war auch eine Impersonifikation von Ant-Man selbst, genauer gesagt von Dr. Henry Jonathan 'Hank' Pym. Da in der Verfilmung sowohl Hank Pym als auch Scott Lang auftauchen sollen, gab es bereits Spekulationen, ob Hank Pym womöglich Yellowjacket würde.

Wer am Ende das Rennen auch macht, an interessanten Gegnertypen mangelt es nicht.