Für Anno 2205 kündigte Ubisoft kostenlose DLCs an. Den Anfang wird "Wildwater Bay" machen – der Inhalt erscheint im Januar 2016 und bringt ein neues Gebiet mit sich.

Anno 2205 - Kostenlose DLCs angekündigt, Patch im Dezember

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAnno 2205
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 13/141/14
Wildwater Bay ist der erste kostenlose DLC - weitere sollen folgen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Gebiet befindet sich in der gemäßigten Erdzone und lässt sich sowohl erkunden als auch bebauen. Diese Zone soll die bislang größte sein und den Spielern ein weitläufiges kontinentales Gebiet sowie zahlreiche Inseln in der Nähe der Küsten bieten.

In der Zone lassen sich weitere Küsten-und Bergslots für sich beanspruchen. Des Weiteren wird ein neues Sektorprojekt freigeschaltet, in welchem die Spieler die Rätsel der verlassenen Unterwasserstädte lösen und Geister der Vergangenheit treffen können.

Weitere DLCs im nächsten Jahr

Bei "Wildwater Bay" soll es nicht bleiben, Ubisoft verspricht noch mehr kostenlose DLCs für 2016. Genaue Details dazu nannte das Unternehmen allerdings nicht.

Neben diesen kostenlosen DLCs plant Ubisoft außerdem die beiden kostenpflichtigen Erweiterungen Tundra und Orbit, wobei an erster weiterhin gearbeitet wird, um sie Ende Februar 2016 veröffentlichen zu können. Beide DLCs sollen größer ausfallen.

Doch bevor all diese Erweiterungen erscheinen, wird erst einmal im Dezember ein Patch veröffentlicht, der die Leistung verbessern und weitere Optimierungen vornehmen soll. Genaue Details dazu werden bald bekannt gegeben.

Bilderstrecke starten
(32 Bilder)

Anno 2205 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.