Ubisoft kündigte für Anno 2070 den sogenannten Vorherrschaftsmodus an, der ab dem 4. Oktober verfügbar sein wird. Der Name des neuen Modus verrät bereits, um was es darin geht: zwei Teams von 1 bis 5 Spielern kämpfen um die Kontrolle mehrerer Regionen.

Anno 2070 - Vorherrschaftsmodus angekündigt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
Screenshots zum Vorherrschaftsmodus findet ihr in unserer Galerie.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was auf den ersten Blick vielleicht nicht sonderlich spannend wirken mag, dürfte beim zweiten Blick dann doch wieder anders aussehen. Denn dabei handelt es sich um einen asynchronen Spielmodus. Um an einer Partie teilnehmen zu können, müssen nicht alle Spieler gleichzeitig online sein.

Spieler können verschiedene Missionen bearbeiten, eine Mission dort fortsetzen, wo ein anderer Spieler aufgehört hat, oder auch im Koop-Modus gleichzeitig an einer Mission werkeln.

Die Missionen werden erobert, indem ein missionsspezifisches Ziel erfüllt wird, wie etwa eine bestimmte Bevölkerungszahl zu erreichen. Eine bereits vom gegnerischen Team kontrollierte Mission kann diesem wieder abgenommen werden, wenn dessen Leistung übertroffen wird.

Kontrollierte Missionen bringen Bonuspunkte und schalten den Weg zu weiteren Missionen frei. Ob Ubisoft Moneten für den Modus sehen will, offenbarte die Pressemitteilung nicht.

Anno 2070 ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.