Baut eure Windräder anfangs am besten in Küstennähe. Auf diese Weise „gewinnt“ ihr ein großes Gebiet, das zunächst nicht von anderen Windrädern überlappt werden kann, so dass ihr insgesamt mehr Windräder auf eurer Insel aufstellen könnt. Später solltet ihr sie wieder abreißen, da sie den Einflussbereich der Offshore Windräder stark einschränken.

Beachtet immer, dass die Ecos enorm viel Platz benötigen.

Eine Baumschule kann locker zwei Sägewerke unterhalten und mit Rohstoffen versorgen, was wiederrum für eine komplette Insel reichen sollte. Daher lohnt es sich auf jeder Insel, die ihr besiedelt eine Holzproduktion zu errichten.

Anno 2070 - Multiplayer Trailer7 weitere Videos

Da ihr als Eco stark auf die Landwirtschaft angewiesen seid, solltet ihr darauf achten, dass alle Produktionen, die die Ökobilanz eurer Insel beeinträchtigen ausgelagert werden. Trennt beispielsweise Bergbau- von Farminseln um deren Effizienz nicht zu beeinträchtigen.

In der letzten Stufe eurer Siedler (Manager) stehen euch sehr mächtige Gebäude zur Verfügung, die die Ökobilanz einer Insel deutlich verbessern können. Der Ozonmaker und die Flusskläranlage sind zwar nicht ganz billig, aber sie können so ziemlich jede heruntergewirtschaftete Insel wieder auf Vordermann bringen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: