Das Aufbauspiel Anno 1701 kam eigentlich ziemlich fehlerfrei auf den Markt. Dennoch werkelt das Team unter Sunflowers bereits am ersten Patch, der eine handvoll Bugs bereinigen soll.

Darunter ist beispielsweise ein Fehler, der Probleme mit dem Ausbau von Handelsrouten verursachte, wenn Warenhaus und Pier zu nahe beinander waren. Ausserdem arbeitet die K.I. computergesteuerter Flotten nun logischer; hat der Gegner hier eine eindeutige Übermacht, sind Kantersiege der unterlegenen Partei wesentlich schwerer zu erreichen. Achja, für Weitsicht-Fetischisten können mit dem Patch auch die Wolken ausgeschalten werden, die sonst die Sicht verhintert haben.

Die komplette Liste der derzeit geplanten Änderungen findet ihr auf der Website des Spiels. Ein Termin wurde noch nicht genannt, daher kann sich diese Auflistung auch noch ändern.

Anno 1701 ist für PC und seit dem Juni 2007 für DS erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.