Mit Angry Birds Epic kündigte Rovio seinen neuesten Ableger der erfolgreichen Reihe an, der allerdings einen völlig anderen Weg einschlägt.

Statt wie bei Angry Birds und Co. Vögel durch die Lüfte zu schießen oder wie bei Angry Birds Go virtuelle Reifen quietschen zu lassen, schlägt man sich bei Angry Birds Epic durch ein rundenbasiertes Rollenspiel.

Das soll bereits in dieser Woche in Australien und Kanada erscheinen, ein Termin für die restlichen Gebiete steht noch aus. Das Spin-off soll ein umfangreiches Crafting-System bieten, mit denen sich Waffen, Rüstung und Tränke aus Ressourcen herstellen lassen. Wie natürlich zu erwarten, plant man hier Mikrotransaktionen ein, mit denen sich die Ressourcen erwerben lassen. Alternativ soll man diese sich aber auch direkt im Spiel verdienen können.

Angedacht ist eine Veröffentlichung vorerst für iOS in den genannten Gebieten. Sobald dann die finale Version weltweit herauskommt, sollen ebenso Android und Windows Phone 8 beliefert werden.

Auf dem ersten Screenshot ist zu erkennen, dass die bekannten Vögel natürlich zurückkehren werden und gegen die grünen Schweinchen antreten. Was die Rüstung betrifft, so wird diese anscheinend durch entsprechenden Kopfschmuck dargestellt. Und neben Nahkampfwaffen sind offensichtlich auch welche für den Fernkampf enthalten - auf dem Bild erkennt man bei den blauen Vögeln einen Bogen.

Angry Birds Epic erscheint demnächst. Jetzt bei Amazon vorbestellen.